Ein erneuertes Stück Mailand

An der Wärmeverbundfassade stehen die Keramikplatten aus Kerlite von Cotto d’Este im Vordergrund

Abitare In Maggiolina ist ein Wohnprojekt im Rahmen der Stadterneuerung, das der Stadt Mailand eine einst zugebaute Fläche von 8.600 m2 zurückgegeben hat. Aus dem Abbruch einer dem Verfall preisgegebenen Immobilie, die eine Art Wunde im Mailänder Stadtgefüge darstellte, ist ein Komplex mit 125 Wohnungen hervorgegangen. Es handelt sich um drei Gebäude: der seit kurzem fertiggestellte Sky Tower; Gardens, das im Laufe des Jahres 2021 übergeben wird und ein drittes, kleineres Gebäude soll das gesamte Projekt abrunden. Das Sky Tower Gebäude hat 16 Etagen und einen privilegierten Blick auf die Mailänder Skyline. Es ist mit großen Loggien ausgestattet und in einen über 5.000 m2 großen, malerischen grünen Park eingebettet. Für die Planung zeichnet Dontstop Architettura verantwortlich.

Der Immobilienkomplex hat hohe Energieleistungen, ist mit modernen und nachhaltigen Anlagen ausgestattet und aus innovativen und fortschrittlichen Materialien konstruiert, um den Gästen ein Maximum an Komfort und Effizienz zu garantieren. An der Wärmeverbundfassade mit Kastensystem stehen die dünnen und besonders leistungsstarken Keramikplatten aus Kerlite der Kollektion Exedra von Cotto d’Este, in der besonderen Variante Pulpis im Vordergrund. Mit einem eindrücklichen Tabak-Farbton erinnert sie an den ursprünglichen Marmor. Große Raffinesse erhält die Fassade von den Maserungen, die mit äußerster Sorgfalt und Ähnlichkeit zum Marmor hergestellt wurden, wobei der 3D-Effekt für eine beachtliche visuelle Intensität sorgt.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner