Digitale Bad-Armatur als Alleskönner

Mit ihrem dualen Aufbau setzt die Hansasignatur Hybrid Maßstäbe in Sachen Badkomfort. Sie lässt sich sowohl berührungslos als auch manuell bedienen. Möglich macht dies unter anderem ihre ausgefeilte Technik. Ein Blick ins Innenleben der Armatur.
Dank des dualen Aufbaus kann der Nutzer zwischen der klassischen Einhebelmischer-Anwendung und einer elektronischen Bedienung wählen. Voraussetzung für eine berührungslose Wasseraktivierung: die Handposition des Anwenders muss schnell und präzise erkannt werden. Dafür sorgt ein PSD-Sensor mit sogenanntem „active triangulation measurement“. Das ist eine präzise Messmethode, die den Nutzer zuverlässig erkennt – und zwar unabhängig von Faktoren wie Wasser, Lichtreflexionen oder spiegelnden Oberflächen. Der Abstand bzw. Einfallswinkel eines Objektes wird optoelektronisch gemessen. So sind eine hohe Messgenauigkeit ohne Beeinträchtigungen und ein intuitiver Wasserzugriff jederzeit gewährleistet.

Die Hansasignatur Hybrid steht für Komfort und intelligente Technik: Aufgrund des dualen Aufbaus kann der Nutzer zwischen der klassischen Einhebelmischer-Anwendung und einer berührungslosen Funktion wählen. Foto: Hansa Armaturen GmbH
Die Hansasignatur Hybrid steht für Komfort und intelligente Technik: Aufgrund des dualen Aufbaus kann der Nutzer zwischen der klassischen Einhebelmischer-Anwendung und einer berührungslosen Funktion wählen. Foto: Hansa Armaturen GmbH

Der Wasserfluss wird durch einfache Handbewegung aktiviert. Bei Annäherung an die Sensoren fließt automatisch Wasser in der voreingestellten Temperatur. Die kurze Sensorreichweite von drei Zentimetern verhindert dabei eine versehentliche Auslösung.
Über den ergonomischen, rechts positionierten Hebel mit Schwenkauslauf lassen sich Wassermenge und -temperatur steuern. Die konzerneigen entwickelte Steuerpatrone 4.0 mit Keramikscheiben und einer einstellbaren Heißwassersperre gewährleistet hohen Komfort.
Dank standardmäßig eingebauten wasser- und energiesparenden Features punktet die Hybrid – neben dem Bedienkomfort – zusätzlich durch eine nachhaltige Wassernutzung. Ein druckunabhängiger Perlator beispielsweise begrenzt die Durchflussmenge auf sechs Liter pro Minute.
Auch in puncto Trinkwasserhygiene ist die Hybrid gerüstet. Sie ist mit dem Water safe Hitec-Funktionskern ausgestattet. Dieser besteht ausschließlich aus zertifizierten, W-270-geprüften und KTW-getesteten Kunststoffen. Somit bleiben die Wasserwege nickelfrei und die reine Wasserqualität wird effektiv bewahrt.

Weitere Informationen: www.Hansa.de.

 

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner