Cevisama 2016: Digitaldruck weiter auf dem Vormarsch

Alle Beiträge über Fliesen im Überblick.

Auf der diesjährigen Fliesenfachmesse Cevisama 2016, die Anfang Februar in Valencia stattfand, zeigten die Unterehmen zwar keine spektakulären neuen Trends, dafür aber eine Menge gefälliger Programmabrundungen. In einem weiterhin schwierigen Umfeld, auf der sich der Inlandsmarkt nur leicht erholt zeigt und einige Exportmärkte, wie z.B. Russland, schwächeln, bemühten sich die spanischen Unternehmen weiterhin um Aufbruchsstimmung.

Used-Look ist bei Wand- und Bodenfliesen "in". Foto: Redaktion
Used-Look ist bei Wand- und Bodenfliesen “in”. Foto: Redaktion

Bei den Produkttrends gab es in diesem Jahr allenfalls Ergänzungen und Programmabrundungen zu sehen. Am Boden dominiert nach wie vor Feinsteinzeug in diversen Facetten. Die Ware wird in der Regel rektifiziert angeboten und in alle Formate geschnitten bzw. weiterverarbeitet, bis hin zum Dekorations-Mosaik. Einige Werke haben ihre Bodenkollektion um rutschsichere Varianten bis R11 ergänzt. Bei den Farben, vor allem für den deutschen Markt, rollte weiterhin eine große Grau-, Beige-, Weiß-Welle über den Handel hinweg. Als Nuancen darf man die weiter verbesserten Cotto- und Marmorimitationen sehen, die mit Hilfe der Inkjet-Technik nahezu Perfektion erreichen. Interessanter fanden wir da schon die diversen Glasureffekte. Raffinierte Lappato-Oberflächen gehören ebenso dazu wie anspruchsvolle Metalliceffekte mit Bronze- oder Kupfertönen. Bei den Holzimitationen scheint dagegen eine Marktsättigung einzutreten. Varianten mit hellen Holztönen täuschen nicht darüber hinweg, dass sich hier Marktanteile nur noch über den den Preis erkämpfen lassen.

An der Wand gab es wie schon im Vorjahr interessante dreidimensionale Designs zu sehen sowie zahlreiche Wandfliesen im Vintage-, Majolika- oder Used-Look. Erstaunlich vielseitig zeigte sich zudem der Bereich der Mosaike, der sich vor allem bei Planern und Architekten nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Den Herstellern scheinen die kreativen Ideen für die Kleinformate jedenfalls nicht auszugehen. Zudem entdeckten wir bei einigen Unternehmen an der Wand Riemchen-Formate mit kreativen Designs. Auch großflächige Dekorationen und Wandbilder scheinen ein Minitrend der diesjährigen Cevisama zu sein.

Über die weiteren Neuehiten informiert Sie unsere 1200° Grad Messe-Video:

 

 

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner