Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Bodengleiche Duschen erleben einen Boom

Dallmer stellte in München moderne Entwässerungssysteme vor

Unsere VIDEO-NEWS zu diesem Thema (Verena Hittmeyer, Teamleitung Marketing Dallmer):

Maximal funktional, nicht zu groß und vor allem praktisch: das war einmal. Mit Beginn des neuen Jahrtausends hat ein deutlicher Wandel in der Badezimmerkultur eingesetzt: Exemplarisch hierfür steht der Trend der bodengleichen Duschen, für die das Unternehmen Dallmer aus Arnsberg im Sauerland hochwertige Entwässerungssysteme fertigt. Bereits seit 1913 gibt es das Familienunternehmen, das Yvonne Dallmer als Geschäftsführerin in vierter Generation gemeinsam mit ihrem Vater Johannes Dallmer und Harry Bauermeister leitet. „Während das Bad früher ein rein funktionaler Ort war, der der Körperhygiene und dem Waschen diente, ist es heute vielmehr eine Wohlfühloase, in der die Menschen den oftmals stressigen Alltag hinter sich lassen können“, so Yvonne Dallmer. So kommt es nicht von ungefähr, dass Dallmer sein vielfältiges Produktsortiment im Laufe der Jahre den Anforderungen kontinuierlich angepasst und erweitert hat. Auf der BAU präsentierte das Unternehmen seine neuesten Produktentwicklungen.

Dank modularer Bauweise können neun verschiedene Duschrinnen von Dallmer mit dem Ablaufgehäuse „DallFlex“ eingebaut werden: Dieses ist frei im Duschbereich platzierbar und sorgt für höchste Sicherheit.

Bisher waren Duschrinne und Ablauf in bodengleichen Duschen meist eine fest verbundene Einheit. Dallmer hat ein System entwickelt, das Ablaufgehäuse und Duschrinne trennt. Dies gewährleistet sowohl eine einfachere Reinigung als auch die Möglichkeit des Ablängens der Duschrinne, so dass diese stets passgenau in die Duschfläche integriert werden kann. Damit bietet der Hersteller ein Entwässerungssystem, das Handwerkern, Handel und Planern sowie Bauherren größtmögliche Auswahl und Flexibilität für die Entwässerung im Duschbereich gewährt und zudem DIN 18534-konform ist.

Hygienisch, effizient und flexibel

Das Ablaufgehäuse „DallFlex“ ist der Mittelpunkt der „DallFlex“-Systemfamilie und kann mit allen neun Modellen der Duschrinnen „CeraFloor“ und „CeraWall“ sowie „Zentrix“, „CeraFrame“ und „CeraNiveau“ eingesetzt werden. Der Einbau erfolgt je nach Rinne entweder in der Fläche oder direkt an der Wand. Die Bauhöhe des Ablaufgehäuses beträgt abhängig von der Variante 30, 65 oder 90 mm. Somit ist diese Entwässerungslösung sowohl für Sanierungen als auch für Neubauten optimal geeignet. Durch den herausnehmbaren Geruchsverschluss ist das gesamte System einfach zu reinigen und dadurch besonders hygienisch. Die Dichtmanschette mit Klickmechanismus ist bei der Lieferung stets separat verpackt, so dass diese geschützt wird und unversehrt auf das Ablaufgehäuse geklickt werden kann. Nach fachgerechter Einarbeitung in die Verbundabdichtung entsteht ein dauerhaft dichtes System nach DIN 18534. Die „DallFlex“-Systemfamilie überzeugt laut Hersteller nicht nur durch Funktion, sondern auch durch hochwertige Designs. Die Duschrinnen aus Edelstahl sind sowohl mit klassischer Oberfläche matt oder poliert, teilweise als befliesbare Variante oder auch mit zusätzlicher PVD-Beschichtung in den Trendfarben Anthrazit, Rotgold und Messing erhältlich. Werden Farbvarianten, Längen und Variationen zusammengezählt, ergeben sich über hundert Möglichkeiten für die Gestaltung bodengleicher Duschbereiche.

Unsichtbar und doch ästhetisch

Je individueller, desto besser – so könnte das Motto moderner Badgestaltung lauten. Da Kunden unterschiedliche Wünsche haben, wird meist ein großes Produktprogramm benötigt, um jede Anforderung an bodengleiche Duschen erfüllen zu können. Dallmer hat sein „DallFlex“-System um zwei neue Duschrinnen für die Fläche erweitert und schafft damit über 100 Kombinationsmöglichkeiten. „CeraFloor Individual” und “CeraFrame Individual” heißen die neuen Rinnen für die Fläche. Damit sind nun neun Dallmer-Duschrinnen mit einem Ablaufgehäuse kombinierbar und somit den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. „CeraFloor Individual“ ist die filigrane Duschrinne für die Fläche. Sie zeichnet sich durch feinstes Design und modernste Technik aus. Die Rinne wird in einem Maß von 1500 mm geliefert und kann je nach Duschbereich gekürzt werden. In Kombination mit dem Ablaufgehäuse „DallFlex“ ist das System DIN 18534-konform und dank des herausnehmbaren Geruchsverschlusses sehr einfach zu reinigen. „CeraFrame Individual“ ist eine kompakte, kurze Duschrinne, die in der Fläche platziert wird. Lediglich ein Rechteck mit den Maßen 300 x 50 mm ist sichtbar. Die Kurzinne bietet den perfekten Rahmen für eine minimale Abdeckung. Die Abdeckungen der beiden Rinnen sind befliesbar, wodurch sie sich harmonisch in die Badgestaltung einfügen. Neben der befliesbaren Variante sind die Produktneuheiten in Edelstahl und auch mit matter PVD-Beschichtung in den Farben Anthrazit, Rotgold und Messing erhältlich.

Dallmer-Produkte sind so flexibel, dass sie in nahezu jedem Objekt eingesetzt werden können. Auch die Positionierung ist frei wählbar.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.