Architektur im Hochschulbereich

Wie Sheppard Robson Mosa-Fliesen zur Gestaltung der Carnegie School of Sport in Leeds verwendete

Bei der Gestaltung der Carnegie School of Sport in Leeds – einer der größten Sporthochschulen im Vereinigten Königreich – entwickelten die Architekten von Sheppard Robson mit den robusten Bodenfliesen von Mosa ein zeitgenössisches Erscheinungsbild. In diesem bahnbrechenden Projekt kamen großformatige Bodenfliesen zum Einsatz, die für ein räumliches Gleichgewicht sorgen.

Aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung mit diversen Projekten an Hochschulen übernahm Simon Davies, Architekt bei Sheppard Robson, die Leitung bei diesem besonderen Projekt. „Bei Architekturprojekten im Hochschulbereich sind die Beteiligung der unterschiedlichen Interessengruppen und die Erstellung dynamischer Briefings für die Kunden sehr wichtig, um effektive Designkonzepte entwickeln zu können“, erläutert Davies. Im neuen Universitätsgebäude auf dem Headingley Campus kommen Studierende und Lehrkräfte der Carnegie School of Sport zusammen. Zugleich dient es als Zentrum für Leistungssportler, die von der sportwissenschaftlichen Kompetenz der Hochschule profitieren möchten. „Eines der interessantesten Merkmale ist die erhöhte, sechzig Meter lange Indoor-Laufstrecke, die Wettkampfbedingungen bietet“, erklärt Simon. „Ferner befindet sich im Gebäude eine Umweltkammer, in der verschiedene Höhen- und Umgebungsbedingungen simuliert werden können.“

Foto: Mosa

Ursprünglich verteilte sich die Carnegie School of Sport auf fünf Gebäude, aber durch das neue Gebäude sind nun sämtliche Einrichtungen der Hochschule erstmals unter einem Dach vereint. Grund genug für die Architekten, diese Einheit auch im Design des Gebäudes zu spiegeln. „Wir haben uns genau überlegt, welche Einrichtungen nebeneinander liegen sollten, um kooperatives Arbeiten in der Hochschule zu unterstützen. In den beiden Blöcken neben der Indoor-Laufstrecke ist ein zentrales Atrium mit raumhoher Verglasung untergebracht, das auch aus größerer Entfernung den Blick auf sportliche Aktivitäten im Freien freigibt. So konnten wir den Innen- und den Außenbereich miteinander kombinieren.“

Die Vision von Sheppard Robson

Sheppard Robson ist seit über achtzig Jahren eines der angesehensten Architekturbüros im Vereinigten Königreich und für preisgekrönte Architektur-, Inneneinrichtungs- und Planungsprojekte auf der ganzen Welt verantwortlich. „Im Laufe der Jahre hat sich unser Designkonzept weiterentwickelt“, erklärt Davies, „aber die Prinzipien von Sheppard Robson haben sich im Wesentlichen nicht geändert. Wir arbeiten auch weiterhin sozial und umweltbewusst, um einen Mehrwert für die Gemeinden und Kunden zu schaffen, mit denen wir zusammenarbeiten.“ Davies und sein Team legen großen Wert auf enge Zusammenarbeit. „Was uns antreibt, sind der konstruktive Dialog mit unseren Kunden und de Nutzern und die enge Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern des Projektteams bei der Gestaltung und Übergabe eines Projekts. Darüber hinaus setzen wir auf ein sorgfältiges Auswahlverfahren. Welche Materialien sollen zum Einsatz kommen? Außerdem stellt sich die Frage, welcher Fliesentyp optimal mit dem restlichen Konzept harmoniert.“

Auswahlverfahren für Fliesen

Foto: Mosa

„Beim Fußboden haben wir nach einem Belag gesucht, der zugleich zeitgenössisch, robust, von der Form und visuell ansprechend sein sollte“, erläutert Davies. „Der Fußboden sollte dem angestrebten Erscheinungsbild des Gebäudes entsprechen. Die großformatigen Core Collection Solids-Fliesen von Mosa erfüllten alle diese Anforderungen. Die Core Collection Solids-Fliesen wurden in den Atrien im Erdgeschoss sowie in den Verkehrsbereichen im ersten Stock verlegt. „Das Atrium ist der Mittelpunkt des Gebäudes und verbindet alle verschiedenen Bereiche miteinander“, fügt Davies hinzu. „Die Räume, in den die Core Collection Solids-Fliesen zum Einsatz kamen, werden vorwiegend von Studierenden, Lehrkräften, sonstigem Personal und Besuchern genutzt. Bei der Auswahl der Fliesen haben wir diverse Faktoren berücksichtigt. „Mithilfe der Materialpalette sollte eine zeitgenössische Umgebung entstehen, die eine begrenzte Anzahl von Materialien mit hohem Detailreichtum nutzt. Die Wahl fiel auf diese großformatigen Fliesen, da sie einen neutralen Hintergrund zur dynamischen architektonischen Form der Laufstrecke bilden, die sich darüber befindet, und zugleich für ein räumliches Gleichgewicht sorgen.“

Core Collection Solids-Bodenfliesen sind eine ideale Wahl

Die Fliesen von Mosa erwiesen sich als ideale Wahl für dieses Hochschulprojekt. „Die Fliesen von Mosa sind nicht nur zeitgenössisch und robust, sondern auch in vielen verschiedenen Farben und Texturen erhältlich.“ Aber auch die Nachhaltigkeit spielt für Sheppard Robson eine entscheidende Rolle. „Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unseres praktischen Ansatzes, da der Auswahl der Materialien eine große Bedeutung zukommt. Nach Möglichkeit schreiben wir für die wichtigsten Bereiche Cradle to Cradle- oder Cradle to Grave-Materialien vor“, berichtet Davies. „Unter Berücksichtigung des Umstands, dass sich das Gebäudeinnere während seiner Lebensdauer verändern wird, tragen die Core Collection Solids-Fliesen – wie fast 99 % des Mosa-Sortiments – das Zertifikat Cradle to Cradle Certified Gold.“ Sheppard Robson und insbesondere Davies blicken voller Stolz auf das Projekt zurück. Die Entwicklung dieser neuen, hochmodernen Einrichtungen trägt hoffentlich dazu bei, dass die Leeds Beckett University auch in Zukunft für qualifizierte Studierende und Lehrkräfte attraktiv sein wird, und unterstützt die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Stadt.

Foto: Mosa

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner