140-jähriges Firmenjubiläum bei Otto-Chemie

Auch in 5. Generation imm Familienbesitz

2021 ist für Otto ein ganz besonderes Jahr – wurde das Unternehmen doch vor genau 140 Jahren gegründet. Zweck der 1881 vom Berliner Kaufmann Hermann Otto eingerichteten Fabrikation war es, Kitt für die Montage von Glasscheiben in gleichbleibend hoher Qualität herzustellen. Infolge der politischen Entwicklung wurden die Glaszemente für den Schaufenster- und Vitrinenbau ab 1954 von München aus vertrieben. Seit den frühen 1960erJahren beschäftigt Otto sich mit der Entwicklung und Produktion von Silicon-Dichtstoffen. Klebstoffe auf der Basis von Silikon, Polyurethan, silanterminierten Polymeren (Hybrid) und Acrylaten runden die Produkt-Palette ab.

140 Jahre sind auch für ein Unternehmen eine lange Zeit. Bei Otto begründet sich diese Kontinuität nicht zuletzt darin, dass das Unternehmen bis heute im Familienbesitz ist. Dazu kommt: Auch in 5. Generation setzt Otto auf den Standort Deutschland. Im oberbayerischen Fridolfing, Firmensitz seit 1973, hat Otto kürzlich Europas modernste Fertigungslinie für die vollautomatische Compoundierung von Dicht- und Klebstoffen in Betrieb genommen. „Die neue Produktionslinie erhöht nicht nur die Produktionskapazität, sondern liefert auch eine bessere, noch konsistentere Produktqualität“, bekräftigt Otto-Geschäftsführer Johann Hafner. „Gleichzeitig reduziert sie Abfälle und Emissionen: Das ist ein Baustein unseres Konzepts für mehr Nachhaltigkeit, die letzten Endes auch Kunden und Mitarbeitern zugute kommt.“ Zweifelsohne zählt das Unternehmen seit geraumer Zeit schon zu den führenden europäischen Herstellern, nicht nur von Dicht- und Klebstoffen, sondern auch von Verguss- und Beschichtungsmaterialien. Die Produkte werden unter den Markennamen Ottoseal (für Dichtstoffe) und Ottocoll (für Klebstoffe) sowie (im Industriebereich) Novasil vertrieben.

2019 erzielte die Hermann Otto GmbH einen Umsatz von 119 Mio. Euro. Die rund 480 Mitarbeiter schätzen Otto als einen sozial engagierten und zuverlässigen Arbeitgeber. Etwa 430 Beschäftigte arbeiten am Standort Fridolfing, circa 50 Kollegen sind im Außendienst tätig und betreuen Kunden in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien sowie den Niederlanden; rechtlich selbständige Partnerunternehmen vertreiben die Produkte in vielen weiteren Ländern weltweit.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner