Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

PCI-Azubi als bester Auszubildender von IHK ausgezeichnet

PCI erhält erneut IHK-Prädikat „Hier wurde ein Einser-Azubi ausgebildet“

PCI Augsburg freut sich erneut über das Prädikat „Hier wurde ein Einser-Azubi ausgebildet“ der IHK Schwaben. Der inzwischen fertig ausgebildete Chemielaborant Simon Karkosch erhielt Mitt November von der IHK die Auszeichnung „Einser-Azubi“, nachdem er im Sommer 2020 mit 99 von 100 Punkten die Abschlussprüfung als bundesweit Bester abgeschlossen hatte. Bereits für das vorherige Ausbildungsjahr erhielt die PCI als IHK-Ausbildungsbetrieb das begehrte Prädikat.

Die IHK Schwaben verleiht alljährlich die Auszeichnung „Hier wurde ein Einser-Azubi ausgebildet” an Unternehmen, deren Auszubildende die IHK-Abschlussprü­fung mit „sehr gut” bestanden haben. 2020 fand die Prämierung Corona-bedingt nicht in einer großen Feierstunde mit allen Ausgezeichneten statt, sondern an den Standorten der ausgezeichneten Unternehmen im kleinen Kreis und unter Einhal­tung der Corona-Regeln. Simon Karkosch hatte im Sommer 2020 mit 99 von insgesamt 100 möglichen Punkten abgeschlossen und setzte sich damit in der Ausscheidung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), der die erfolgreichen Landes- und Bundesbesten Absolventen ermittelte, erfolgreich gegen seine Konkurrenten als bundesweit bester Absolvent durch. Der 20-jährige hatte 2017 seine Ausbildung als Chemielaborant am PCI-Standort Augsburg begonnen und, um ein halbes Jahr verkürzt, in diesem Sommer abge­schlossen. Heute besucht Karkosch die Berufsoberschule (BOS) mit dem Ziel, Chemie zu studieren, ebenso wie Marco Stockburger, der die Abschlussprüfung im Sommer 2020 mit 98 von 100 Punkten abgeschlossen hatte. Yavuzhan Dogan, Produktionsfachkraft Chemie, ist mit 85 Punkten in der Abschlussprüfung Bayerns Bester in seinem Ausbildungsberuf.

Der inzwischen fertig ausgebildete PCI-Chemielaborant Simon Karkosch ist bundesweit bester Auszubildender. Foto: PCI

„Wir sind sehr stolz und möchten unseren ehemaligen Auszubildenden nochmals ganz herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen gratulieren. Gerne würden wir sie auch bald wieder an Bord bei der PCI Gruppe begrüßen, sei es als Praktikant, Werkstudent oder Mitarbeiter“, so Marc C. Köppe, Vorsitzender der PCI-Geschäfts­führung. „Gleichzeitig freuen wir uns sehr über die erneute Auszeichnung als ‚Einser-Ausbildungsbetrieb‘. Hier zudem den bundesbesten Auszubildenden hervor­gebracht zu haben, ist sozusagen das Sahnehäubchen. Dieser Erfolg bestätigt uns, dass unser Engagement in einen hohen Ausbildungsstandard der richtige Weg ist – sowohl für die PCI Gruppe als auch für die Auszubildenden. Ausbildung, Nach­wuchsförderung und das Binden von Talenten sind uns äußerst wichtig.“

Die PCI bildet in den Berufen Industriekaufmann/-frau, Chemielaborant/-in, Chemi­kant/-in, Produktionsfachkraft Chemie, Fachlagerist/-in und Fachkräfte für Lagerlo­gistik sowie Mechatroniker/-innen, Industriemechaniker/-in und Elektriker/-in für Betriebstechnik aus und hat eine hohe Übernahmequote von rund 75 Prozent. Für das Ausbildungsjahr 2021 sucht die PCI noch Azubis für fast alle ihrer Ausbildungs­bereiche. Weitere Informationen und Bewerbung finden Sie hier.

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.