Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Lagertipp 11: Neue Mitarbeiter müssen eingewiesen werden

Am besten bekommt der neue Mitarbeiter einen Paten im Betrieb zugewiesen

Es kann passieren, dass die gemeinsam erarbeitete Lageroptimierung nur so lange funktioniert, bis neue Mitarbeiter kommen. Wenn diese nicht in ihre Zuständigkeiten eingewiesen werden und sich daran halten, fängt man schlimmstenfalls wieder bei null an.

Vor allem, wenn jemand Neues eine leitende Position übernimmt, kann es schwierig werden. Ein typischer Fall: Nach Umsetzung der Lageroptimierung wird ein neuer Meister als Arbeitsvorbereiter eingestellt, der vom vorherigen Betrieb eine andere Arbeitsweise mitbringt: Er weist arglos die Werkstattmitarbeiter an, Kommissionsreste ins Standardmateriallager zu legen oder Reste unbedingt aufzubewahren. Aber so bricht in kürzester Zeit das System zusammen, weil die Mindestmengen nicht mehr abgelesen werden können.

Folgende Vorgehensweise ist besser:

Es gibt Zuständige, die die Weisungsbefugnis im jeweiligen Lager haben. Der neue Vorgesetzte hat – obwohl er in der Hierarchie als Meister über den Facharbeitern steht­ – den Zuständigen in Sachen Lagerhaltung nichts anzuweisen. Denn sie haben die Zuständigkeit für ihr Lager, nicht der Meister. Am besten bekommt der neue Mitarbeiter einen Paten im Betrieb zugewiesen, der zu allen Dingen rund um das bestehende Lagersystem, inklusive Organisationsregeln, Restedefinitionen und Betriebsstrukturen, befragt werden kann und muss.

 

Background Paulus

Doris Paulus ist Expertin für die Optimierung von Lagerprozessen im gesamten Bauhandwerk. Die Diplom-Ingenieurin (Fachrichtung Architektur) vereint theoretisches Wissen und langjährige Praxiserfahrung. Alle Prinzipien des Paulus-Lagers hat sie zunächst im eigenen Betrieb ausführlich getestet und sehr erfolgreich in die Praxis umgesetzt. Die Paulus-Lager GmbH mit Sitz in Greven bietet seit 2002 professionelle Lageroptimierung für Bauhandwerksbetriebe an. Das Team besteht aus fünf Mitarbeitern, deutschlandweit wurden bisher rund 350 Betriebe optimiert. Weitere Informationen unter www.paulus-lager.de

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.