Der Rührer macht den Job – Bauarten und Wirkweisen

Unterschiedliche Materialeigenschaften wie Lieferform, Viskosität und Zuschlagstoffe erfordern darauf abgestimmte Rührer. Für Fliesenkleber sollte die Wahl unbedingt auf den Collomix Rührer KR fallen. Für Dichtschlämme oder Bodenspachtelmassen ist der Collomix Rührer DLX die richtige Wahl. Hier stellen wir die unterschiedlichen Rührer und ihre Wirkung vor und geben Tipps, wie Sie den richtigen Rührer für Ihre Anwendung finden.

Der richtige Collomix Rührer

Auf den ersten Blick ist die Vielfalt der Rührerformen oft verwirrend. Die Unterschiede und ihre Wirkungen lassen sich aber schnell erklären. Denn im Kern gibt es drei Mischwirkungen: Das Material kann aufwärts, abwärts oder horizontal in Bewegung gebracht werden.

Abwärts mischen

Beim abwärts Mischen sind die Mischflügel so angeordnet, dass das Material mittig und mit typischer Trichterbildung von oben nach unten gezogen wird. Diese Mischwirkung setzt man bevorzugt bei sehr weichen oder niedrigviskosen Materialien wie selbstverlaufenden Massen, Farben, Beschichtungen, Dispersionen etc. ein, um ein Spritzen des Mediums zu vermeiden. So zählt der Collomix Rührer DLX (der Spezialist für Dichtschlämme und Bodenspachtelmassen) zu den abwärts mischenden Rührern. Dank seiner übereinander gelagerten Turbinenschaufeln sorgt er für hohe Scherkräfte im Material und bildet eine starke Materialströmung. Auf diese Weise verhindert er eine Klumpenbildung und sorgt gleichzeitig für eine optimale Dispergierung der Bestandteile, was die Verlaufseigenschaften äußerst positiv beeinflusst.

Aufwärts mischen

Die mit am häufigsten vorkommende Mischwirkung bei Rührern wirkt von unten nach oben. Das liegt daran, dass meist Materialien mit schweren Bestandteilen zu mischen sind, wie Mörtel, Putze, Estrich oder Beton. Dafür eignen sich besonders die Collomix Rührertypen WK oder MK. Ähnlich einer Schraube arbeiten sich die Rührer von selbst in das Mischmaterial hinein und fördert die schweren Bestandteile nach oben. Diese Mischwirkung reduziert auch den nötigen Kraftaufwand beim Mischen.

 

 

Horizontal mischen

Die horizontale oder parallele Mischwirkung beschreibt eine kreisförmige seitliche Materialbewegung. So wirkt die unscheinbare Geometrie des Collomix Rührkorbs KR durch seine hohen Scherkräfte der Klumpenbildung frontal entgegen und sorgt für eine schnelle Homogenisierung. Damit ist er die ideale Wahl für das Mischen von Fliesenklebern. Sein Rührkorb mit unterem Quersteg sorgt zudem für einen sauberen Materialabtrag vom Gefäßboden. Durch seine Bauweise lässt er sich besonders schnell und einfach reinigen.

 

MIXAGON – alle Collomix Rührer auf einen Blick

Der Collomix Mix Atlas – perfektes Tool für die richtige Auswahl

Es gibt eine breite Palette an Rührkörben und -wendeln, die auf verschiedenste Viskositäten und Belastungen abgestimmt sind. Neben tabellarischen Übersichten hilft der übersichtliche Collomix Mix Atlas. Mit ihm ist das richtige Rührwerkzeug für das jeweilige Mischgut sicher, schnell und einfach zu finden.

Hier geht es zum Collomix Mix Atlas!

Rührwerkzeug wechseln – ein Kinderspiel mit HEXAFIX

Mörtel, Kleber, Abdichtung – jedes Material benötigt einen anderen Rührer. Damit es trotzdem schnell und unkompliziert möglich ist, nach der Bodenspachtelmasse Fliesenkleber anzumischen, gibt es die HEXAFIX Schnellwechselkupplung von Collomix.

Denn übliche M14-Schraubgewinde am Übergang zum Rührgerät sind nach Gebrauch oft schwer zu lösen, passende Gabelschlüssel oft nicht zur Hand. Eine effektive Lösung dafür ist die Collomix Hexafix-Schnellkupplung. Ein einfaches Stecksystem der Rührer, das mit einem Klick und ohne Werkzeug funktioniert. Zum Herausnehmen wird die Griffmanschette einfach zurückgezogen, und der Rührer löst sich. Die Sechskantschäfte der Rührer sitzen formschlüssig in der Aufnahme und können sich nicht verdrehen. Seit über 15 Jahren hat sich dieses Collomix System bewährt und viele Anwender überzeugt.

Effizient reinigen – sauberes Werkzeug dauerhaft nutzen

Das Putzen von verschmutzten Werkzeugen gehört nicht gerade zu den beliebtesten Aufgaben auf der Baustelle. Dabei ist es mehr als einleuchtend, dass gereinigte Arbeitsmittel ihre vorgesehene Funktion deutlich länger erfüllen. Das Reinigen der Rührer unmittelbar nach dem Mischvorgang gehört dazu. Solange die Materialreste am Rührer noch frisch sind, lassen sie sich relativ leicht mit einer nassen Bürste oder Pinsel entfernen. Sind die Materialrückstände bereits angetrocknet, greift man gern auf die ,,Hammerreinigung” zurück. Das führt häufig zu Verformungen am Rührer. Bleibt dieser dabei in der Antriebsmaschine, sind Schäden an der Maschine nicht auszuschließen.

Eine praktische und ausgesprochen professionelle Lösung ist das Rührer-Reinigungssystem „Mixer Clean“ von Collomix. Nach dem Mischen taucht man den Rührer in einen mit Wasser gefüllten Eimer, schaltet die Maschine kurz ein, und die beiden Bürsten reinigen den Rührer im Handumdrehen. Gerade Handwerker, die im Ausbau- und Sanierungsbereich tätig sind, schätzen das sehr. Außerdem macht sauberes Werkzeug auch beim Kunden einen guten Eindruck.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner