Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

TÜV-geprüft: Thomsit schult Handwerk und Handel zu Boden-Profis

Für Fachhändler und Verarbeiter: Das neue Thomsit-Seminarprogramm 2019

Ob neue Normen, Fußbodentechniken oder Designbeläge: Für Verarbeiter und Fachhändler ist es von entscheidendem Vorteil, die aktuellen Entwicklungen und Trends zu kennen und die neuesten Techniken zu beherrschen. Zudem stellen fehlende Fachkräfte die Branche vor Herausforderungen. Gezielte Weiterbildung wirkt diesem Mangel entgegen und sorgt für kontinuierlichen Wissenstransfer. Mit dem komplett neu aufgelegten Seminarprogramm 2019 hat die PCI Augsburg deshalb erstmals für die Marke Thomsit praktisches und theoretisches Know-how für Handwerk und Handel im Bereich der Fußbodentechnik zusammengestellt. Interessierte können die Seminare an der TÜV-zertifizierten PCI Akademie deutschlandweit an zwölf Schulungsstandorten belegen.

Das Thomsit-Seminarprogramm 2019 ist gezielt auf die Bedürfnisse von Verarbeitern und Fachhändlern abgestimmt. Es fasst die unterschiedlichsten Themenbereiche kompakt in ein- oder zweitägigen Seminaren zusammen. Vom fachgerechten Verlegen von Designbelägen über Baurecht für den Fachhandel bis hin zur Betriebswirtschaft für Handwerksbetriebe bietet das Programm theoretisches wie praktisches Wissen. „Da wir nah am Kunden sind, wissen wir bei welchen Themen sich unsere Kunden Unterstützung wünschen“, sagt Stephan Tschernek, Leitung Academy & Marketing Services PCI Group und fährt fort: „Mit der passenden Weiterbildung sind Verarbeiter und Fachhändler immer einen Schritt voraus. Deshalb unterstützen wir sie mit einem maßgeschneiderten Seminarprogramm speziell für ihre Belange.“

Der Lernende im Fokus

Dabei ist die PCI Augsburg auch hier am Puls der Zeit: Als branchenweit einziger Hersteller bauchemischer Produkte hat das Unternehmen seine Akademie nach DIN ISO 29990 TÜV-zertifizieren lassen. Damit entsprechen die angebotenen Thomsit-Seminare auch den internationalen Anforderungen in der Aus- und Weiterbildung. „Bei uns steht der Lernende im Mittelpunkt – sie wollen wir begeistern und motivieren,“ erläutert Tschernek und fährt fort: „Dabei ist uns auch wichtig, beim Kunden vor Ort zu sein: Deshalb bieten wir neben den bekannten Schulungsstandorten der PCI in Augsburg, Hamm und Wittenberg flächendeckend weitere neun Schulungsstandorte in ganz Deutschland an.“ Nach dem Zukauf des westeuropäischen Bauchemiegeschäfts von Henkel hat die PCI Gruppe das Schulungsprogramm erstmals für die Marke Thomsit neu aufgesetzt. Interessierte können sich über die eigens eingerichtete Landingpage unter www.thomsit.de zu den Thomsit-Seminaren informieren und dort anmelden.

Eine Anmeldung ist auch über das Faxformular in der Seminarbroschüre möglich. Alle Seminare sind ab sofort buchbar.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.