Stephan Zweig, Geschäftsführer des Präventionsrats (Mitte), nahm die Spende über 2.750 Euro von Johann Siebels-Betriebsleiter Manfred Janssen (l.) und Johann Siebels-Mitarbeiter Heiko Schipper (r.) entgegen. Foto: Trauco

Spenden statt Präsente bei Neueröffnung von Johann Siebels

Der Baustoffhandel und Baumarkt Johann Siebels GmbH & Co. KG in Wittmund, ein Unternehmen der Trauco Gruppe, hat jetzt eine Spende in Höhe von 2.750 Euro an den Präventionsrat im Harlingerland übergeben. Anlässlich der Neueröffnung seines Standortes „An der Feuerwehr 2“ in Wittmund hatte Siebels die Gäste um eine Spende gebeten.
„Wir freuen uns sehr über die große Spendenbereitschaft“, sagt Betriebsleiter Manfred Janssen. „Dafür haben wir gerne auf Präsente zur Eröffnung verzichtet“. Die Arbeit des Präventionsrates sei wichtig für die Region, das Zusammenleben der Menschen und das Gefühl der Sicherheit. „Das zumeist ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter im Präventionsrat unterstützen wir aus Überzeugung“, so Janssen.
Der Präventionsrat im Harlingerland ist ein gemeinnütziger Verein, der sich im Netzwerk mit anderen bemüht, die Sicherheit im Landkreis Wittmund zu erhöhen. Schwerpunkt der Arbeit ist insbesondere die Verhinderung von Jugend- und Gewaltkriminalität. Darüber hinaus unterstützt der Präventionsrat Kinder und Jugendliche aber auch erwachsene Menschen in schwierigen Lebenslagen durch Krisenintervention oder Vermittlung von Hilfsangeboten.
Johann Siebels hatte kürzlich einen Neubau mit einer Ausstellungs-, Hallen- und Geländefläche von insgesamt 17.000 Quadratmetern eröffnet (wir berichteten). Dieser ersetzt den bisherigen Firmensitz an der Industriestraße. Johann Siebels beschäftigt in Wittmund rund 18 Mitarbeiter.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner