Neue Ardex-Produkte für die Fliesenverlegung

Dünne und dehnfähige Dichtmanschetten und Epoxiharz zur Grundierung und Verfestigung

Den Untergrund sicher vor Feuchtigkeit schützen: Das erreichen Fliesenleger mit Abdichtungsprodukten – wie dem Tricom-System von Ardex. Jetzt hat der Bauchemiehersteller das System um vier neue Dichtmanschetten erweitert, die besonders dünn und dehnfähig sind. Ebenfalls neu im Ardex-Sortiment ist das standfeste Epoxidharz Ardex EP 2001 zur Grundierung und Verfestigung, das sich insbesondere für Arbeiten an der Wand eignet.

Optimierte Manschetten für das Tricom-Dichtset

Das Tricom Dichtset ist ein wichtiger Bestandteil des Abdichtungssystems. Es ergänzt die Verbundabdichtungen perfekt und bietet beim Abdichten von Bewegungs-, Rand- und Anschlussfugen sowie bei rissgefährdeten Anschlüssen optimale Lösungen. Jetzt hat Ardex das beliebte Dichtmanschettensortiment weiter optimiert. „Die vier neuen Dichtmanschetten sind mit allen Abdichtungsprodukten kombinierbar, die Verarbeiter können also auf Systemprodukte zurückgreifen“, sagt Ardex-Produktmanager Peter Metz.

Die neuen Dichtmanschetten bestehen aus einer beidseitig mit Polypropylenvlies laminierten Membrane aus Polyurethan. Sie ersetzen die bisherigen Manschetten und bekommen im Zuge dessen auch neue Namen, zum Beispiel SK-M 15/30. Die Zahl steht dabei für den Außendurchmesser des Rohrs. „Die neuen Manschetten sind extrem dünn und sehr dehnfähig“, erklärt Metz. „Der Werkstoff ist wasserdicht, leicht mit Messer oder Schere zu schneiden und lässt sich sehr gut in die Abdichtungsmassen einbetten, ohne dass dabei Falten entstehen. Gleichzeitig ist die Verbundfähigkeit zu den Abdichtungsstoffen hoch.“ Die geringe Materialdicke erlaubt zudem eine fast übergangslose Beschichtung mit den Ardex-Dichtmassen.

Foto: Ardex

Ardex EP 2001 – Ideal für Wandarbeiten

Ebenfalls neu ist EP 2001. Das standfeste zweikomponentige Epoxidharz kann als Grundierung und Verfestigung von Untergründen an Wand-, Decken- und Bodenflächen im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden. „Ardex EP 2001 eignet sich zudem zur Herstellung von Epoxidharz-Mörtel und ist für den Einsatz im Dauernass- und Außenbereich optimiert. Der Einbau von Unterwasserscheinwerfern in Schwimmbädern gelingt damit beispielsweise perfekt“, so Peter Metz, Produktmanager bei Ardex. „Wir haben das standfeste Epoxidharz auf der Basis unseres bewährten EP 2000 entwickelt und mit zusätzlichen Stellmitteln für die Wandanwendung optimiert“, so Metz weiter. EP 2001 ist lösemittelfrei und EC 1 PLUS zertifiziert.

Foto: Ardex

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner