Mosa: White Paper „Green Building Labels”

Der niederländische Keramikhersteller Mosa bietet ein neues White Paper „Green Building Labels“ zum kostenlosen Download an (http://www.mosa.com/de-de/services/downloadcenter/whitepaper/). Die deutschsprachige Einführung in die Gebäude-Zertifizierung nach LEED, BREEAM und DGNB erläutert, welche Nachhaltigkeitskriterien diese drei in Europa wichtigsten Systeme bei der Bewertung anlegen und nach welchem Schema jeweils die Auszeichnung erfolgt. Das Papier gibt Architekten, Planern, Bauherren und Investoren auf 14 Seiten mit Text, Grafiken und Tabellen einen kompakten Überblick.

In diesem Format informiert Mosa in Zukunft über relevante Themen wie nachhaltiges Bauen, wichtige Normen oder die Bedeutung funktionaler Produkteigenschaften. Mosa hat sich mit dem Ziel, alle Unternehmensprozesse nachhaltig zu gestalten, die Vision der Green-Building-Bewegung schon früh zur eigenen Mission gemacht: Das seit über 130 Jahren bestehende Unternehmen ist als erstes der Branche mit nahezu dem gesamten Produktsortiment nach den Cradle-to-Cradle-Kriterien zertifiziert (C2C Silver). Seit 2011 gilt das für Boden- und Wandfliesen für den Innen- und Außenbereich sowie seit 2012 und in der Weiterentwicklung 2016 auch für moderne Fassaden-Systeme. Für die Fliesen liegen entsprechende Umweltproduktdeklarationen (EPD) vor. Sie wurden in diesem Jahr als erste keramische Fliesen in den DGNB Navigator aufgenommen (wir berichteten). Die Online-Datenbank hilft bei der Auswahl nachhaltiger Bauprodukte, deren Verwendung sich positiv auf die Bewertung eines Gebäudes auswirken kann.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner