Sanfte Pastelle in unaufgeregtem Patchwork-Look findet man bei Gayaforés. Alle Foto: Tile of Spain

Designtrends: Skandinavisches Lebensgefühl und 80er Jahre

Die aktuellen „Tile of Spain“-Fliesentrends für Frühjahr/Sommer 2016 gehen in fünf Richtungen. Diese sind so vielfältig wie ihre Gestaltungsmöglichkeiten. Fliesen in zarten Pastelltönen und feinen Oberflächen erzeugen zusammen mit dem anhaltend modernen skandinavischen Stil eine ruhige und stressmindernde Wohnatmosphäre. Der Gegenpol dazu ist eine neue Lust am Luxus, die sich weniger opulent zeigt, aber dafür in hochwertigen Vintageoptiken widerspiegelt. Ein schöner Kontrast zur dezenten Dekadenz von Marmor- und Natursteinnachbildungen ist der Trend zu grafischen Mustern, streng-geometrisch und kontrastreich werden diese Designideen nur noch von den bunten 80er Jahren Retro-Vorschlägen übertrumpft. Die wichtigsten Trends im Überblick:

Natürlich in Pastell
„Soft Expression“ nennen die Spanier den Trend, bei dem auch die Trendfarben des Jahres eine große Rolle spielen. „Rose Quartz“ und „Serenity“ – ein warmes, helles Rosa und ein zartes Hellblau – wirken ebenso wie andere Pastelle stressmindernd und beruhigend im Raum. Im Zusammenspiel mit keramischen Belägen erzeugen sie eine sanfte und neutrale Atmosphäre. Fliesen im „Soft Expression Look“ werden in Pastell- und neutralen Farben angeboten. Die Oberflächen heben sich in Grau, Beige und mattem Weiß ab. Eingesetzt werden dabei Effekte der Aquarellmalerei sowie der Wischtechnik sowohl bei den Basisfliesen als auch bei den Dekoren. Dazu zählen auch Marmoroptiken, die zart und raffiniert gestaltet werden. Die Natursteinnachbildungen erscheinen leicht und edel, mit matten oder halbpolierten Oberflächen (siehe Start-Foto).

Skandinavischer Lifestyle trifft auf spanische Fliesen in Betonoptik von Keraben.
Skandinavischer Lifestyle trifft auf spanische Fliesen in Betonoptik von Keraben.

Skandinavisches Lebensgefühl
Die Lust auf skandinavisches Design ist ungebrochen und findet auch im Bereich der Wohnkeramik viele Anhänger außerhalb der nordischen Grenzen. Ganz aktuell: Weiße Oberflächen in Marmoroptik werden mit Bronze oder Holzdekoren kombiniert. Fliesen mit dem Aussehen von gebürstetem Kiefernholz inklusive hervorgehobenen Astlöchern sind eine Besonderheit im Trend „Nordic Heart“. Auch kleine Formate im Vintage- oder Retrolook finden hier ihren Platz. Dabei werden deren Fugen hervorgehoben und gezielt als Dekoration eingesetzt. Die traditionellen Fliesenmuster und -formate, wie zum Beispiel die liebevoll und reich verzierten Majolikafliesen sowie Metrofliesen in sanften Tönen, erleben

Außergewöhnlich: Fliesen im Spanplatten-Design von Vives sind der Hingucker im Raum.
Außergewöhnlich: Fliesen im Spanplatten-Design von Vives sind der Hingucker im Raum.

bei diesem skandinavischem Thema ihre Renaissance. Besonders wichtig für „Nordic Heart“ sind die Natürlichkeit und die Authentizität. Die spanischen Fliesenhersteller setzen daher verstärkt auf alte Produktionstechniken und nehmen Traditionelles wie zum Beispiel Zementfliesen in ihre Programme auf.

Die 80er sind zurück
„Break the rules“ – mit dieser frechen und lebensfrohen Vision der Keramik, die mit der Ästhetik der 80er Jahre spielt, lassen sich cool anmutende Retro-Wohnträume gestalten. Neben dem Spiel mit Farben und Formen werden auch unterschiedliche Materialien kombiniert. Es ergeben sich tausend neue Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei ist der Schwarz-Weiß-Kontrast ein wichtiges Instrument. Runde Formen, geometrische Muster sowie gewagte fluoreszierende Farben sind nur einige der Ideen. Eine Besonderheit sind große Fliesen, die dank eines aufwendigen Farbdruckverfahrens das Aussehen von bedruckten Spanplatten bekommen.

Grafik trifft auf Farbe. Die Maori-Serie von Vives.
Grafik trifft auf Farbe. Die Maori-Serie von Vives.

Prächtig und dezent zugleich
Im Mittelpunkt des Fliesentrends „Decadent Luxury“ stehen Kupfer, Gold und glänzende Oberflächen. Dieser wiederbelebte Luxus zeigt sich opulent sowie dezent vor allem im Vintage-Look: Fliesen bekommen ein „dirty chic“-Finish. Zu sehen sind benutzt aussehende Oberflächen. So werden beispielsweise großformatige Feinsteinzeugfliesen meisterhaft mit Ornamenten alter Seiden- und Orientteppichen bedruckt. Ziel ist es, sich vom industriellen Aussehen der Produkte zu entfernen und den Fliesen einen handwerklich anmutenden Heritage-Look zu verleihen.

Grafik in Bewegung
„Rectilinear Motion“ ist eine elegante, nüchterne und maskuline Designoption. Gerade Linien und die Dekonstruktion der Geometrie bilden die Basis für die visuelle Sprache dieses Trends. Die Designer spielen mit in Bewegung gesetzten geometrischen Figuren in neutralen Farben und zeigen durch Vielecke, sogenannte Polygone, neue und überraschende Formate.

Der Zauber alter Seidentapeten: Großformatige Fliesen von Cerámicas Aparici zeigen luxuriöse Vergänglichkeit.
Der Zauber alter Seidentapeten: Großformatige Fliesen von Cerámicas Aparici zeigen luxuriöse Vergänglichkeit.

Weitere Anwendungsbeispiele und umfassende Informationen rund um das Thema Fliesen aus Spanien unter www.tileofspain.de.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner