Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Vorteile der Fliesen besser vermarkten

Unfallverhütung könnte ein weiteres Thema zur Positionierung der Fliese sein

Der Markt der Bodenbelagsmaterialien wird immer wettbewerbsintensiver. Vinyl, Designböden, Laminat etc. gewinnen zunehmend Marktanteile zulasten der keramischen Fliesen. Es ist ein Paradoxon, die allgemeine Baukonjunktur boomt wie schon lange nicht mehr. Aber der Fliesenmarkt kann hiervon nicht profitieren.

Die Fliesenbranche hat somit ein Problem, das mit abnehmender Konjunktur noch virulenter werden könnte. Die 3 Initiativen „Gesundes Wohnen- ,Energie sparen-, gestalten mit Keramik“ , die auch vom Verband Deutscher Fliesengroßhändler (VDF) unterstützt werden, will deshalb die Stärken von Fliesen besser herausstellen und vor allem helfen die Fliese argumentativer zu vermarkten.

Werner Altmayer

„Fliesen allein über den Preis, oder das Design gegenüber anderen Belagsmaterialien zu positionieren ist zu wenig. Fliesen können viel mehr, wir müssen aber die vielfältigen Vorteile der Fliesen besser den Kunden vermitteln. Wir sollten uns dessen stärker bewußt sein und unsere Kundenansprache hierauf stärker konzentrieren, so Werner Altmayer, von Altmayer Marketing, der die Initiativen gründete und inhaltlich weiter entwickelt.

Keramik hilft Unfälle zu vermeiden

„ Gesundheit“, aber auch „Sicherheit“, sind dominante, latente Wünsche der Verbraucher, die daher in der Kundenansprache laut Altmayer auch angesprochen werden sollten. Laut der Unfallstatistik des Statistischen Bundesamtes sterben mit etwa 8000 Menschen pro Jahr weitaus mehr Menschen an den Folgen von Unfällen in ihrem Zuhause als mit etwa 3500 Menschen im öffentlichen Straßenverkehr. Insgesamt verunfallten im vergangenen Jahr etwa 2, 8 Millionen Menschen in ihrem Zuhause.

Hierbei sind die häufigsten Unfallursachen in den eigenen vier Wänden Stürze von Treppen und Leitern, Ausrutscher auf glatten und nassen Böden und auf die Folgen von Bränden zurückzuführen.

Was hat dies nun mit der Keramik zu tun? Altmayer: „Ganz einfach, keramische Bodenfliesen können unfallpräventiv sein und entscheidend dabei helfen Unfälle zu verhindern. Rutschhemmende keramische Fliesen für Feucht und Nassräume, Boden und Treppenfliesen mit ausgebildetem Relief für den sicheren Tritt, rutschhemmende Mosaike mit ausreichend Fugen für das sichere Begehen und Benutzen der Duschen oder Fliesen mit LED Leuchtschienen können entscheidend dabei helfen, Unfälle zu Hause zu verhindern. Fliesen brennen zudem nicht wie Kunststoffe und haben keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen, sie helfen entscheidend beim Sparen von Energie und somit bei der Abgabe von C02.“

Foto: Schlüter-Systems

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.