Terrakotta auf aufregende, neue Art

Sommer, Sonne, Spanien. Zwischen knorrigen Olivenbäumen und prächtigen Palmen thront auf einem Hügel eine Villa. Terrasse, Pool, hellbrauner Stein, kombiniert mit viel Glas. Finca-Stil, aber topmodern. So sah die Gedankenwelt aus, in die sich die Entwickler von gres|steuler versetzt haben. „Wir wollten Terrakotta zeigen, aber nicht einfach klassisch, sondern mit modernen, mitteleuropäischen Einflüssen“, sagt Jürgen Wörsdörfer, Vertriebsleiter Deutschland. Das hat funktioniert. Ergebnis der Gedankenspiele: die „Terre“.

Besonders zwei Aspekte machen die Feinsteinzeug-Neuheit besonders. Die große Farbpalette: ein warmes Erdrot, ein mediterranes Gelb, ein schickes Grau-Braun, ein modernes Asphaltgrau, ein elegantes Anthrazit. Und der moderne Estrich-Effekt: ein luftiger Schleier, der wie von Hand aufgetragen wirkt und so für eine enorme Motiv-Vielfalt sowie ein belebtes Gesamtbild sorgt.

Große Quadrate sowie Riegel- und Mosaik-Dekor machen einen universellen Einsatz möglich: am Boden (R-10-Oberfläche) und an der Wand. Ein zusätzlicher Hingucker ist das Dekor „Barcelona“: kleine Quadrate mit 16 verschiedenen grafischen Mustern, die aneinander anschließen – egal, wie man sie dreht und kombiniert. Dadurch ergeben sich interessante individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Anzeige


GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner