Spanischen Werke können Logistiktätigkeiten fortführen

Hersteller empfehlen nun soviele Verladungen wie möglich zu organisieren

Alle Beiträge über Fliesen im Überblick.

Gestern  haben die spanischen Fliesenhersteller einen Produktionsstop verkündet. In unserem Bericht (siehe hier) wiesen wir bereits darauf hin, dass sich der spansiche Verband darum bemüht, wenigstens die Lieferfähigkeit für die spanischen Werke aufrecht zu erhalten.

Das scheint nun geglückt, jedenfalls haben zahlreiche spanischen Werke heute, Mittwoch den 1.4.2020,  ihre Kunden in Deutschland darauf hingeweisen, dass nach zwei Tagen Verhandlungen zwischen Vertretern von ASCER, dem Industrieministerium und den Gesundheitsbehörden nun Logistiktätigkeiten (Verladungen) wieder weitergeführt werden können (gilt auch für Marazzi Spanien).

Die Werke empfehlen nun eindringlich die Entscheidung der Regierung zu nutzen und soviel Verladungen wie möglich zu organisieren, da die schnelle Folge neuer Entscheidungen und Gesetze seitens der Regierung weitere Änderungen beinhalten könnten.

Anzeige