Sichenia feiert 50 Jahre Fliesen aus Italien

In 50 Jahren über 100 Millionen Quadratmeter Fliesen produziert

Sichenia feierte 50jähriges Firmenjubiläum und blickt auf eine Fliesenproduktion von über 100 Millionen Quadratmetern von 1973 bis heute.

Sichenia feierte mit dem 50jährigen Firmenjubiläum im Juli am Firmensitz in Sassuolo einen wichtigen Meilenstein. Als international anerkanntes Unternehmen des italienischen Industriepools zur Herstellung von Fliesen blickt Sichenia auf eine Produktion von über 100 Millionen Quadratmetern Fliesen im Zeitraum von 1973 bis heute.

Sichenia Firmensitz Sassuolo
Foto: Alexandra Becker

1200Grad besuchte das Unternehmen an seinem Stammsitz, Italienkorrispondentin Alexandra Becker sprach mit dem Generaldirektor Michele Zampolli und Manuela Iori, die das Marketing betreut.

Michele Zampolli schätzte die aktuelle Lage mit Blick auf die deutschsprachigen Länder verhalten positiv: „Auf den deutschsprachigen Märkten befinden wir uns im Gegentrend. In den ersten sechs Monaten hatten wir in Deutschland kein Plus, aber wir sind bei -5%. Angesichts des starken Ergebnisses im Jahr 2022 sind wir aber zufrieden. In Österreich wachsen wir sogar sehr stark. Unsere Stärke ist die Flexibilität.“

Sichenia exportiert 50% der Produktion

Über die Hälfte der Produktion wurde in alle Kontinente der Welt exportiert. Die keramische Fliese aus dem Hause Sichenia kommt mit fünf Marken auf den Markt: 7bello, Record, Idelco und Maison sind spezialisiert auf dekorierte Boden- und Wandfliesen mit unterschiedlichen Produktionsverfahren wie Einbrand oder Zweibrand, roter oder weißer Scherben und Feinsteinzeug. Die Marke Phorma steht für technisches Feinsteinzeug.

Vier neue Kollektionen hat sich Sichenia zum Geburtstag geschenkt, darunter Pavé delle Alpi, das seinerseits 30 Jahre Tradition in der Pavé-Produktion feiert. Zu sehen werden diese auf der Cersaie 2023 sein.

Neue technische Fliese 14 mm

Während der Feier wurde auch der Verkaufserfolg der neuen technischen Fliese mit einer Stärke von 14 mm erwähnt. In einigen Supermarktketten wie Carrefour, Inter-marchè, Delhaize und Conad wird die neue 14 mm Fliese bereits als Bodenbelag eingesetzt.

Mit dem Stages Hotel by Marriott in Prag, dem Wohnturm LYS Center in Kinshasa, dem Hotel Amilia Mare in Rhodos und dem Wohnkomplex Bella Isla in Miami wurden vier maßgebliche Referenzobjekte der letzten Zeit vorgestellt.

Auszeichnungen und Anerkennungen

Im Laufe der Zeit sammelte Sichenia Preise und Auszeichnungen. So wurde die neue Design-Serie Segni Minimi in Zusammenarbeit mit dem Architekten und Designer Giuseppe di Costanzo mit dem Preis „Best of Cersaie 2022″ ausgezeichnet.

Tim Westra, Miteigentümer der Wayne Tile Company of New York, erinnerte sich auf der Messe International Coverings 2023 an den ersten Container, den sein Onkel Bob als Firmengründer Anfang der 70er Jahre aus Italien importiert hatte. Dieser enthielt damals ausschließlich Fliesen von Sichenia.

50 Jahre SicheniaGrüne Zukunftspläne

Mit den geplanten industriellen Investitionen setzt das Unternehmen auf Energieeffizienz mit einer Photovoltaikanlage, die 2024 in Betrieb genommen werden soll. Ziel ist, bis 2026 die B-Corporation-Zertifizierung zu erlangen.

Sichenia links Michele Zampolli rechts Emilio MussiniGefeiert wurde am Firmensitz in Sassuolo mit heutigen und ehemaligen Mitarbeitern, Gründungsmitgliedern, Kunden und Geschäftspartnern nicht nur das goldene Jubiläum, sondern auch die Baukeramik made in Italy insgesamt.

Dabei waren auch der Vizepräsident des Industrieverbands Confindustria Ceramica Emilio Mussini, die Präsidentin des Europäischen Keramikforums und Europaabgeordnete Elisabetta Gualmini und der Bürgermeister von Sassuolo Francesco Menani.

Weitere Informationen hier auf 1200Grad und unter www.sichenia.it

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner