Seminarprogramm von Kiesel fokussiert auf aktuelle Bautrends

In der Seminarsaison 2018 wartet Kiesel Bauchemie mit Schulungen zu aktuellen Themen wie „Altersgerechtes Bauen“ oder „zerstörungsfreie Feuchtemessung“ auf. Auch Bewährtes wie das „Baurecht“ steht wieder auf dem Programm. Das vielfältige Angebot der Esslinger umfasst verschiedene Aufgabenfelder und Gewerke: Den Anwendungstechnikern und Experten, die als Seminarleiter fungieren, geht es um die übergreifende Verzahnung von Wissen. Sie geben so einen umfassenden Einblick in den fachgerechten Umgang mit Verlegewerkstoffen.

Den Auftakt macht am 31. Januar 2018 das Seminar „Altersgerechtes Bauen“. Manfred Dreher und Friedrich Weber von der Kiesel Anwendungstechnik führen die Teilnehmer in die wichtigsten Regelwerke und Prüfpflichten rund um das barrierefreie Bauen ein. Ihnen zur Seite stehen Thorsten Grotjohann vom iff Institut für Fußbodenbau sowie Christl Lauterbach von Future Shape. Das Unternehmen aus der Nähe von München schafft mit dem innovativen „SensFloor“-System die Grundlage für den Boden der Zukunft: Die in den Untergrund eingearbeiteten Sensoren können Stürze feststellen und Bewegungsabläufe nachvollziehen. Gemeinsam mit dem Kiesel Team erklärt Lauterbach den optimalen Aufbau der intelligenten Bodenfläche.

Das bewährte Kiesel Duo Dreher/Weber kümmert sich auch um das Thema „Schnellestriche“. Neben einer Einführung in die Theorie der Estrichsysteme stellen die beiden Anwendungstechniker die Prüfpflichten im Umgang mit Estrichen ins Zentrum. Eine wichtige Rolle spielt zudem die Feuchtigkeitsmessung: Gemeinsam mit Alfred Puchegger von der EP Floor Protektor Gmbh und dem Sachverständigen Georg Kuntner zeigt das Kiesel Team moderne Möglichkeiten der zerstörungsfreien Feuchtemessung auf. „Wir sind überzeugt davon, dass wir mit diesem Thema den Nerv der Zeit treffen. Die Frage „Was kommt nach der CM-Messung?“ spielt in der Branche eine große Rolle. Die Idee hinter der von Floor Protektor entwickelten hmbox halten wir für eine gute Antwort: Durch die digitale Übermittlung der Messungsdaten spart der Verarbeiter Zeit und Aufwand“, meint Marcus Lippert, bei Kiesel Branchenverantwortlicher und Verkaufsleiter im Bereich Fußboden/Parkett.

Es ist daher kein Wunder, dass auch das von Thomas Schaffer und Manfred Dreher geleitete Kombi-Seminar „Fußboden/Parkett“ Ende April auf die Thematik Feuchtigkeitsmessung eingeht. Darüber hinaus beschäftigen sich die Kiesel Fachmänner mit den Herausforderungen des Arbeitens im kontaminierten Bereich und geben nützliche Tipps zu geeigneten Bodenbelägen und Systemaufbauten. Unterstützt werden sie von Ulrich Tendyra von der Firma objectfloor, der über den Einsatz von Glattbelägen referiert. Am zweiten Tag steht die Auswahl des richtigen Klebstoffs bei der Parkettverlegung sowie der Einsatz von Holzbearbeitungsmaschinen im Umgang mit Parkett im Vordergrund. Zu Gast wird Sven Henzler von Festool sein, der die Maschinentechnik ausführlich erläutert und an praxisgerechten Beispielen vorführt. Die ausführliche Themen-Schulung „Parkett/Fußboden“ ist sowohl im Paket als auch tageweise buchbar.

Neben den thematischen Seminaren hat Kiesel zudem erneut die bewährten und beliebten Seminare von Prof. Dr. Wolfgang Hackenberg im Programm: Der Rechtsanwalt aus Eningen führt die Schulungsteilnehmer in die Bereiche Baurecht sowie Arbeits- und Vertragsrecht für Handwerksbetriebe ein.

 

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner