Ruheraum im Orange Gym. Foto: Roland Halbe

Basketballcampus der Superlative

Schnelles Verlegesysteme von codex für Orange Campus in Neu-Ulm

Auf einem zuvor brachliegenden 18.000 qm großen Gelände direkt am Donauufer errichtete der Ulmer Basketballverein BBU’01 eines der größten Trainings- und Leistungszentren im Basketball in ganz Europa. Der Orange Campus bietet auf rund 12.500 qm Nutzfläche drei Trainingshallen, Foyer mit Fan-Shop, ein Fitnesszentrum inklusive Sauna- und Wellnessbereich, Büros mit Tagungs- und Konferenzräumen, Innen- und Außengastronomie mit Großküche und einen frei zugänglichen Outdoor-Sportpark.

Den gesamten Komplex zeichnen vielseitige Nutzungsmöglichkeiten mit attraktiven Bodenflächen für unterschiedliche Anforderungen aus. Ob PU-Beschichtung, textile und Designbeläge oder Fliesen auf verformungsfreiem Estrich – die Terminbaustelle musste schnell und zuverlässig funktionieren. Vor allem für die fachgerechte Fliesenverlegung und Abdichtung von Boden und Wand in Großküche und Wellnessbereich waren zertifizierte Werkstoffe gefordert. Viel Know-how und eine gute Abstimmung von Planern, Handwerkern und Fachberatern von codex unterstützten die perfekte und pünktliche Ausführung.

Das Herzstück des von den Architekten Scherr+Klimke AG aus Ulm geplanten Gebäudes bilden drei Trainingshallen für die Bundesligisten von ratiopharm ulm und Nachwuchsteams. Die größte bietet Platz für 500 Zuschauer, zwei haben eine direkte Verbindung zum Fitnesscenter, das sich über drei Etagen erstreckt. „Kurze Wege“ heißt die Devise auch für den Gastronomiebereich. Hier können Sportler und Besucher mit Blick auf Park und Fluss gesunde Ernährung und Gemeinschaftsgefühl genießen. Nach dem Vorbild der Jugendleistungszentren der Fußball-Bundesliga soll der Orange Campus zu einem Vorzeigeprojekt für Jugendarbeit im Basketball in ganz Deutschland und Europa werden. Outdoor-Sportangebote, die allen Bürgern zur Verfügung stehen, ergänzen das Konzept.

Zertifizierte Verlegesysteme lösen Herausforderungen der Terminbaustelle

„Wir sind stolz, unser Know-how bei diesem Prestige-Objekt eingebracht zu haben, das schon jetzt weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist“, freut sich codex-Fachberater Lorenz Häberle. „Unsere Verlegesysteme wurden auf insgesamt 2.800 qm Boden- und Wandfläche eingesetzt – im Bereich der Reihenduschanlagen, des Wellnessbereichs und der gewerblich genutzten Küche.“ Die Arbeiten umfassten das gesamte Spektrum des Fliesenlegens von den Estricharbeiten über Grundierung, Abdichtung, Verlegung bis zur Verfugung. Die Herausforderungen der Baustelle – durch schwierige klimatische Bedingungen im Winter und einen engen Zeit- und Kostenrahmen – wurden mit schnellen zertifizierten Produktsystemen gemeistert, deren Eigenschaften genau für diese Ansprüche entwickelt wurden. Es waren daher keine teuren Spezialprodukte nötig. Wo es erforderlich war, wurden die Räume, in denen Arbeiten auszuführen waren, geschlossen und leicht temperiert. Im Wellness- und Duschbereich erfolgte die Verlegung auf Fußbodenheizung. Auch für diese thermische Herausforderung sind die verwendeten Produkte ausgelegt.

Wellness- und Duschbereich mit fachgerechter Abdichtung

Die fachgerechte Abdichtung der zu verlegenden Boden- und Wandflächen musste zügig und verlässlich funktionieren. Aufgrund eines möglichst schnellen Baufortschritts und des hohen Sicherheitsversprechens entschied man sich für den Einsatz der wasserundurchlässigen, rissüberbrückenden Abdichtungs- und Entkopplungsbahn codex Hydrostop. Sie besteht aus einer Polyethylenbahn mit beidseitig aufgebrachtem Vliesgewebe – verlegefertig mit aufgedrucktem Schnittraster – und ist leicht zu verarbeiten. Das Material ist sehr emissionsarm, für wohngesundes Bauen geeignet und dient der zuverlässigen Abdichtung feuchtigkeitsbeanspruchter Untergründe in Duschanlagen im Wohn-, Gewerbe- und Industriebereich.

Treppenhaus des Orange Campus. Foto: Roland Halbe

Die Abdichtungsbahn erfüllt die Wassereinwirkungsklassen W0-I, W1-I, W2-I nach der DIN 18534. Verklebt wurde die Abdichtungsbahn codex Hydrostop auf dem Untergrund mit dem schnellen, flexiblen Dünn- und Fließbettmörtel codex Power RX 6 Turbo. Er ermöglichte die Weiterarbeit bereits nach zweieinhalb Stunden. Die Stöße, Anschlüsse an Abläufe, Rinnen und Durchdringungen wurden mit den passenden Dichtbändern, Wandmanschetten und Dichtecken in Verbindung mit dem 1-K-Hybrid-Dicht- und Montagekleber SK 100 abgedichtet. Hier wurden die Anschlüsse je nach Baustellengegebenheiten alternativ auch mit der 1-K-Flex-Dichtschlämme  AX 230, einer schnell abbindenden Verbundabdichtung, abgedichtet.

Die großformatigen Fliesen wurden mit dem schnell erhärtenden, hoch flexiblen Dünn- und Fließbettmörtel mit kristalliner Wasserbindung RX 8 verlegt. Die übrigen Flächen wurden mit dem Multi-Flex-Mörtel Power CX 7 ausgeführt. Je nach Erfordernis ist dieser variabel einstellbar und seine Leichtfüllstoffe sorgen für geringen Verbrauch bei hoher Reichweite. Beim Einsatz des Zementfugenmörtels Resist war es wichtig, dass die Fugen der mechanischen Beanspruchung durch hohe Reinigungsintervalle langfristig standhalten. Er besitzt höchste Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb und ist auch bei niedrigen Temperaturen schnell erhärtend. Alle Produkte sind in ihrer Anwendung optimal aufeinander abgestimmt und garantieren einen schnellen Baufortschritt.

Schnellzementestrich mit sicherer Belegreife und Planungssicherheit

Im Wellnessbereich und den anschließenden Umkleidekabinen sowie in der Großküche war ein verformungsfreier, feuchtebeständiger Estrich notwendig. Wegen der höheren Belastung sollte er zudem eine hohe Festigkeit aufweisen. Da der Estrich trotz schlechter bauklimatischer Bedingungen schnell und sicher belegreif sein musste, empfahl codex den schwindarmen Schnellzement UZIN SC 980. Er eignet sich ideal für die Herstellung von extrem formstabilen, praktisch schwundfreien Estrichen – ohne Risse, Aufschüsselungen oder Randabsenkungen. Vor allem aber garantiert er die taggenaue Austrocknung und gibt Handwerkern und Architekten absolute Planungssicherheit – wichtig bei eng getakteten Baustellen. Lorenz Häberle dazu: „Der Estrich wurde gewählt, da er auf großen Flächen verformungsarm und schnell belegreif ist – auch unter widrigen Bedingungen, denn es war Winter und der Bau noch nicht beheizt.“

Abdichtung in der Großküche

Bei den baulichen Anforderungen für moderne Großküchen ist eine sorgfältige Abdichtung eine Grundvoraussetzung. Dabei müssen die Verlegewerkstoffe wasserfest und fettresistent sein und sowohl hohen mechanischen als auch chemischen Belastungen durch Reinigungsmittel standhalten. Außerdem spielen Gebäudeschutz und Hygienevorschriften eine große Rolle. Aufgrund der Nutzung der Küche liegt im Orange Campus entgegen der Normung kein hochbelasteter Bereich vor. In Abstimmung mit dem Planer und dem Bauherrn erfolgte die Abdichtung als Sonderkonstruktion mit codex Hydrostop und einer zementären Verklebung und Verfugung. Die eingesetzten codex Produkte sowie die verwendeten Dichtbänder und weiteres Zubehör sind für diesen Einsatz konzipiert und erfüllen alle Anforderungen.

Abgedichtet wurde an Wand und Boden mit der Abdichtungs- und Entkopplungsbahn co-dex Hydrostop und dem schnellen Flex-Dünnbettmörtel codex Power RX 6 Turbo. Foto: Uzin Utz Group

 

 

Lösung im Orange Campus mit Dünnbettmörtel und Abdichtungsbahn

Die Verlegung der keramischen Fliesen wurde mit aufeinander abgestimmten codex Produkten ausgeführt. Die Stoßkanten werden mit dem 1-K Hybrid Dicht- und Montagekleber codex SK 100 verklebt. Foto: Uzin Utz Group

Nach dem Einbringen des schwundarmen und formstabilen Schnellestrichs SC 980 konnte dank der raschen und zuverlässigen Trocknung bereits nach zwölf Stunden mit FG 300 grundiert werden. Abgedichtet wurde an Wand und Boden wie zuvor mit der Abdichtungs- und Entkopplungsbahn Hydrostop und den entsprechenden Formteilen. Die Stoßverklebung erfolgte mit dem 1-K-Hybrid-Dicht- und Montagekleber SK 100. Anschließend wurden die Wandfliesen mit dem Multi-Flex-Mörtel Power CX 7 und die rutschfesten Bodenfliesen (Rutschfestigkeit R 12, V4) mit dem schnellen, flexiblen Dünn- und Fließbettmörtel RX 6 Turbo verlegt. Verfugt wurde zuletzt mit dem hoch belastbaren Zement-Fugenmörtel Resist. Da die Fugen chemisch und mechanisch belastbar sein müssen, war auch in der Großküche seine hohe Widerstandsfähigkeit ausschlaggebend.

Ausschreibung, Herausforderung und Realisierung

Ausgeschrieben war die fachgerechte Abdichtung und Fliesenverlegung auf rund 2.800 qm Wand und Boden im Wellness- und Reihenduschbereich sowie die Verlegung des Schnellestrichs auf 1.000 qm. Die besonderen Herausforderungen der Baustelle waren die schlechten klimatischen Bedingungen, da die Heizanlage im Haus noch nicht in Betrieb und die Gebäudehülle unverschlossen war. Zudem lag ein zeitkritischer Terminplan vor. Codex hatte die Expertise, passende Schnellprodukte zu liefern und den Architekten in Fragen der Abdichtung und bei der Wahl der passenden Produkte für die herrschenden Bedingungen und Ansprüche zu beraten. Codex empfahl den Handwerker, war von Anfang an in die Planung involviert, lieferte Ausschreibungstexte, Details und stimmte sich bei der Ausführung eng mit Baufirma, Bauherrn, Architekt und den ausführenden Gewerken ab.

„Die breite Produktpalette von codex liefert für alle Anforderungen die passenden zertifizierten Produkte“, bestätigt Daniel Schneider von Rösch Fliesen. „Sie sind zuverlässig und daher hat die fachgerechte Fliesenverlegung im Orange Campus im vorgegebenen Terminrahmen funktioniert.“ „Boden und Beläge mussten höchsten Anforderungen an Funktionalität und Gestaltung genügen“, ergänzt Architekt Alexander Ostermann. „Die Abstimmungsgespräche mit den Anwendungstechnikern zu Bodenaufbauten, Abdichtungen und Verlegung waren fundiert, die Durchführung hat sehr zuverlässig funktioniert, die Systeme passen.“

Der Orange Campus in Neu-Ulm ist mit Trainingshallen, Fitnesszentrum, Innen- und Außengastronomie, Büros, Konferenz-räumen und Außensportanlagen eines der größten Nachwuchs- und Leistungszentren im Basketball in ganz Europa. Foto: Roland Halbe

Video-Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!