Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Schlüter-Systems: Die feine Kunst des Abschlusses

Mit vielen Innovationen war der Messestand von Schlüter-Systems auf der Cersaie Anlaufpunkt für Fliesenprofis aus aller Welt.

Der Messestand von Schlüter-Systems bei der Cersaie in Bologna.

Eine der vorgestellten Neuheiten ist eine filigrane Lösung für die Außenkanten an Fliesenbelägen, Glasmosaiken sowie Putz- oder Spachteloberflächen. Für deren Ausgestaltung ist oft millimetergenaue Maßarbeit notwendig – dazu geeignete Profile waren allerdings bisher Mangelware.

Mit Schlüter-FINEC steht den Verarbeitern jetzt ein Profil zur Verfügung, das hohe Materialqualität mit minimalistischem Design verbindet. Es bildet eine feine, elegante Eckausprägung, und sein nach vorne um 45° gekanteter Abschlussschenkel schützt gleichzeitig den Belagsrand vor mechanischen Belastungen.

„Durch seine schmale Sichtfläche wird der Charakter der Fliese unterstützt und aufgewertet. Damit haben wir, das kann man nach dieser Messe sagen, genau ins Schwarze getroffen“, zieht Gesamtvertriebsleiter und Prokurist Günter Broeks ein positives Fazit. FINEC ist aus Edelstahl oder eloxiertem Aluminium erhältlich.

Der Abschlussschenkel schützt den Belagsrand, während die schmale Sichtfläche den Charakter der Fliese unterstützt.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.