Saubere Frische bei jeder Toilettenspülung

Moderne Verbraucher legen größten Wert auf ein sauberes und frisches WC. Darum verwenden sie häufig WC-Duftsteine oder Gel-Spüler – über 50 Prozent der Konsumenten in Europa kaufen mindestens einmal pro Jahr diese Produkte. Denn WC-Steine und -Gels bekämpfen bei jedem Spülgang unangenehme Gerüche und sorgen für ein rundum gepflegtes WC. Außerdem beugen sie Urinstein- und Kalkablagerungen vor und verbreiten einen lang anhaltenden Duft im ganzen Raum. Aber sie haben auch Nachteile: Die Einsätze oder Körbchen in der Toilette sehen nicht schön aus und müssen in unhygienischen Bereichen befestigt werden, sodass sie selbst zu Bakterienherden werden können. Und an den neuen, spülrandlosen WCs, wie sie Villeroy & Boch mit der DirectFlush-Techonolgie anbietet, sind herkömmliche WC-Duftsteine oder Gel-Spüler nur schwierig anzubringen, sie finden oft keinen Halt.

Um hier Abhilfe zu schaffen und die Verwendung von WC-Duftsteinen und Gel- Spülern auch bei DirectFlush-WCs zu ermöglichen, hat Villeroy & Boch seine jüngste WC-Innovation entwickelt: ViFresh. Mit ViFresh kann man die modernste Spültechnologie nutzen, ohne auf die gewohnten Steine oder Gels verzichten zu müssen. Denn die ViFresh-Toilette besitzt ein integriertes Fach hinter dem WC-Sitz, das mit einem handelsüblichen Duftstein oder Gel befüllt werden kann. Diese Lösung ist nicht nur besonders hygienisch, da man bei der Anwendung nicht mit dem Innenbereich des WCs in Berührung kommt, sondern auch ausgesprochen ästhetisch. Denn das Fach ist nahezu unsichtbar in die Keramik integriert und wird mit einem Deckel, der in Weiß und Chrom erhältlich ist, sicher verschlossen.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner