Sakret gratuliert Heidrich zur Goldmedaille im Fliesenlegen

70. Deutsche Meisterschaft gewann erstmals eine Frau

Mit Anne-Kathrin Heidrich aus Rüthnick (Brandenburg) gewann im November zum ersten Mal eine Frau den Bundesleistungswettbewerb der „Fliesen-, Platten- und Mosaikleger“ in Erfurt (wir berichteten bereits hier). An drei Tagen wurde die Deutsche Meisterschaft in den verschiedenen Gewerken unter den knapp 60 Teilnehmern in Erfurt ermittelt.

Die 23-Jährige hatte sich in diesem Jahr als einzige Frau überhaupt dem Bundeswettbewerb der Bauberufe gestellt. Er wird jährlich vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes veranstaltet und soll vor allem zeigen, wie attraktiv Handwerksberufe heute sein können. „Wir gratulieren Anne-Kathrin Heidrich von Herzen! Ein solcher Sieg ist ein großartiges Signal, um junge Menschen für das Handwerk zu interessieren,“ sagte Lena Remmel vom Baustoffsystemanbieter Sakret, langjähriger Förderer des Fachverbandes Fliese und Naturstein, sowie der deutschen Nationalmannschaft. Sie gewann äußerst knapp vor dem Zweitplatzierten Marcus Schubert, Saschen-Anhalt, und Malte Laurich, Nordrhein-Westfalen, der Dritter wurde. „Wir gratulieren allen Siegern und Teilnehmern. Es ist ein Wettbewerb der Besten,“ so Lena Remmel weiter, „und gleichzeitig ein Wettbewerb des gesamten Handwerks, der die Wertigkeit der Handwerks-Ausbildung deutlich dokumentiert“.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner