Roca-Gruppe erwirbt Alape

Waschbecken aus glasiertem Stahl erweitern Produktpalette

Die spanische Roca-Gruppe, einer der größten Hersteller von Badmöbeln, expandiert in Deutschland und übernimmt das Unternehmen Alape GmbH mit Sitz in Goslar/Hahndorf. Alape ist eine etablierte Marke, die sich auf die Produktion von Badobjekten aus glasiertem Stahl spezialisiert hat. Durch die Rettung des Unternehmens aus dem vorläufigen Insolvenzverfahren sichert die Übernahme auch einen Großteil der Arbeitsplätze. Alape bleibt als eigenständige Marke mit eigener Geschäftsstrategie erhalten, wobei das 125 Jahre alte Werk weiterhin als Produktions- und Innovationszentrum dient.

Die Übernahme soll in erster Linie Vorteile beim Umsatz und der Marktposition beider Unternehmen bringen. Glasierter Stahl wird vor allem wegen seiner hohen Robustheit, Langlebigkeit und Recyclingfähigkeit geschätzt. Er ist hygienisch und pflegeleicht und kann sehr präzise verarbeitet werden. Diese Eigenschaften machen ihn zur idealen Ergänzung des bisher von Keramik, Mineralguss und Saphirkeramik geprägten Waschtischportfolios der Roca-Gruppe. Beide Unternehmen sehen in der Materialvielfalt und der Designkohärenz Schlüsselfaktoren für ihren langfristigen Erfolg auf dem hart umkämpften Badmarkt.

Anzeige