Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Restposten und Ausstellungsware jetzt auch bei 1200Grad

Digitaler Fliesen-Marktplatz im Online-Magazin und wöchentlichen Newsletter

Bereits vor kurzem haben wir über den digitalen Markpaltz Sellanizer berichtet (siehe Bericht hier). Die Digitalagentur TrendView will mit dem Sellanizer Abverkäufe bei Restposten und Lagerware nun auch in der Baubranche online besser vermarkten und  organisieren. Das Abverkaufstool ist bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der Möbelbranche am Markt und wurde jetzt für den Baumarkthandel und die Baustoffbranche erweitert.

Nun haben wir unter der Rubrik “Fliesenmarkt” den digitalen Marktplatz für Fliesen auch bei 1200Grad integriert. Damit haben unseren Leser nun schnell und unkompliziert Zugriff auf dieses Online-Angebot. Zusätzlich werden wir in jedem Mittwoch-Newsletter auf ein Makretplace-Angebot getrennt hinweisen.

Per App können Waren aus der Ausstellung sowie Restposten schnell und einfach mittels Tablet, Smartphone oder PC erfasst, kategorisiert und direkt online in verschiedenen Kanälen angeboten werden. Mit dem Sellanizer profitieren Händler von einem durchdachten Cross-Selling-Ansatz: Dank regionaler Suchmaschinenoptimierung und Multiportal-Strategie, die sogar auf Kleinanzeigenportale ausgeweitet werden kann, werden die Abverkaufswaren an verschiedenen Stellen im Internet ausgespielt und zwar regional sowie überregional. Die mit dem Sellanizer erfassten Artikel werden mit einem Klick samt Preis und Standort auf der eigenen Website des Händlers oder Herstellers und zudem auf den angeschlossenen Kleinanzeigenportalen und Internetseiten präsentiert.

Sucht ein Interessent also beispielsweise via Google nach Baustoffen – seien es Terrassenplatten, Fliesen für Bad oder Küche, Gartenkies oder Trockenbauplatten – dann werden ihm in den Suchergebnissen auch die Angebote regionaler Händler ausgesteuert, die dank des Sellanizers mit ihrem Angebot online präsent sind. Im nächsten Schritt können die Kunden per Formular Kontakt aufnehmen, anrufen oder direkt im Handelsgeschäft vorbeikommen, um den online gefundenen Artikel anzusehen und zu kaufen.

Der Sellanizer erleichtert es seinen Anwendern den Warenabverkauf zu beschelunigen und weiteres Umsatzpotenzial zu erschließen. Außerdem punktet das Tool in Sachen Nachhaltigkeit: Restwarenbestände, Einzelstücke und Produkte älterer Kollektionen bekommen eine zweite Verkaufschance, Entsorgungskosten werden eingespart und Lagerplatz wird frei.

Hinweis: 1200Grad sieht keinen Nutzen oder Gewinn aus der Präsentation des Fliesenmarkt und möchte seinen Usern nur ein zusätzliches, interessantes Content-Angebot schaffen!

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.