PCI-Jahreskampagne: Sanieren, Renovieren und Modernisieren

PCI-Systemlösungen für die einfache energeti­sche Sanierung von Fußboden-Heizsystemen  

Alle Beiträge über PP PCI Augsburg im Überblick.

Mit maßgeschneiderten Systemlösungen für die einfache und sichere energetische Sanierung von Fußboden-Heizsyste­men stellt die PCI Augsburg – je nach Art der Fußbodenheizung – drei Systeme für die Sanierung, Renovierung und Modernisierung im Rahmen ihrer Jahreskampagne vor. Dank aufeinander abgestimm­ter Produkte ist der Einbau auf bestehendem Untergrund mühelos und er­fordert keine aufwändigen Umbaumaßnahmen mit langen Trockenzeiten – unabhängig von der Wahl des jeweiligen Fußboden-Heizsystems.

Im Mittelpunkt der Jahreskampagne „PCI ist Trumpf – so sanieren Gewinner“ stehen verschiedene Systemlösungen mit aufeinander abgestimmten Produk­ten für die Sanierung, Renovierung und Modernisierung. Handwerker profitie­ren von verlässlichen Komplettlösungen, mit denen sich auch anspruchsvolle Sanierungsaufgaben einfach und sicher erledigen lassen. Beim ersten The­menschwerpunkt im Rahmen der Jahreskampagne geht es um die energeti­sche Sanierung von Fußboden-Heizsystemen.

Unabhängig von der Wahl des jewei­ligen Fußboden-Heizungssystems profitieren Handwerker beim Einbau der Fußbodenheizung von den PCI-Systemlösungen, da diese einfach und sicher zu verarbeiten sind. Dank perfekt aufeinander abgestimmter Produkte ist der Einbau auf bestehendem Untergrund mühelos und erfordert keine aufwändi­gen Umbaumaßnahmen mit langen Trockenzeiten.

Ideale Lösung fürs Nachrüsten in der Sanierung

Die geringe Aufbauhöhe macht die PCI-Systeme zur idealen Lösung fürs Nachrüsten in der Sanierung. Je nach Art des Fußboden-Heizungssystems variiert dabei die Aufbauhöhe und beträgt beispielsweise 15 Millimeter bei einem Warmwasser-Heizsystem. Auch die Zusammenstellung der PCI-Pro­dukte innerhalb der jeweiligen Systemlösung hängt von der Art des gewählten Fußboden-Heizsystems ab.

Für die Grundierung steht die Spezial-Haftgrundie­rung PCI Gisogrund 404 zur Verfügung, der Bodenausgleich bzw. das Vergie­ßen der Fußbodenheizung erfolgt mit der Spachtelmasse PCI Periplan Extra oder dem Fließspachtel PCI Periplan Flow. Für das anschließende Verlegen und Verfugen beinhalten die PCI-Systeme den verformungsfähigen Fliesenkle­ber PCI Flexmörtel S1 Flott bzw. den leichten Fliesenkleber PCI Nanolight und den variablen Flexfugenmörtel PCI Nanofug Premium.

„Angesichts der aktuellen Heizungsdiskussion und der hohen Energiekosten steigt die Nachfrage von Immobilienbesitzern nach Lösungen für eine energeti­sche Sanierung stark an“, so Stephan Tschernek, Leiter Marketing PCI Grup­pe. „Energieeffizienz und ein hoher Wärmewirkungsgrad sind die schlagenden Argumente für den nachträglichen Einbau einer Fußbodenheizung.“

Interessenten können sich auf der PCI-Landingpage, in der PCI-Broschüre „Fliesen sicher sanieren“ und im Blog-Beitrag der PCI-Experten detaillier­ter zum Thema energetische Sanierung von Fußboden-Heizsystemen infor­mieren.

 

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner