Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

PCI: Neuer Epoxidharzfugenmörtel für den Privat-Bereich

Interview mit Thorsten Leppler, Produktmanager Fliesenverlegesystemeder PCI Gruppe

Leicht zu verarbeiten, dauerhaft sicher und optisch ansprechend: Der neue Epoxidharzfugenmörtel Durapox Premium setzt  Maßstäbe im privaten Bereich. Von den Vorzügen berichtet für 1200Grad im Interview Thorsten Leppler, Produktmanager Fliesenverlegesystemeder PCI Gruppe.

Herr Leppler, seit kurzem ist der neue Epoxidharzfugenmörtel Durapox Premium auf dem Markt. Wie sieht die ihr Unternehmen die aktuellen Entwicklungen und Erfordernisse des Marktes in diesem Produktbereich?

Der Trend zu mehr Wellness in den eigenen vier Wänden verhilft Epoxidharzmörteln zu neuen Anwendungsfeldern. Lassen Sie mich zunächst erläutern, worin die Herausforderung besteht: Lange Zeit wurden Produkte auf Basis von Epoxidharzen im Baubereich in erster Linie für Spezialanwendungen eingesetzt. Sie waren überall dort gefragt, wo hohe Beständigkeit gegen chemische und mechanische Beanspruchungen nötig ist. Also etwa bei der Verlegung und Verfugung von Industrieböden mit hoher Chemikalienbelastung, in Großküchen oder in Schwimmbädern. Hier galten sie seit jeher als die Problemlöser. Dass der Einsatzbereich von Epoxidharzmörteln zunächst auf gewerbliche Bereiche beschränkt blieb, lag auch an ihrer aufwendigen und sehr schwergängigen Verarbeitung: Sie erforderte Spezialwerkzeuge und das problembehaftete Reinigen der Restschleier. Außerdem stand nur eine kleine Farbauswahl zu Verfügung.

Das hat sich geändert. Die Anforderungen im privaten Bereich nehmen inzwischen einen ganz anderen Stellenwert ein. Die immer größere Nachfrage nach Epoxidharzmörtel für private Bäder spiegelt diese Entwicklung wider. Bäder im herkömmlichen Sinne werden heutzutage immer seltener verbaut. Oftmals gleichen sie kleinen Wellness-Oasen. Neue Trends wie Dampfduschen oder bodengleiche Duschen setzen auch neue Anforderungen an die Verarbeitung, sowohl optisch als auch technisch. Und hier kommen natürlich wir als Anbieter von bauchemischen Produkten ins Spiel. Wir haben uns frühzeitig diesen Herausforderungen gestellt und die Eigenschaften der Epoxidharz-Produkte dahingehend modifiziert, dass sie ein größeres Anwendungsspektrum abdecken und damit für Verarbeiter, Händler und Bauherren viel interessanter geworden sind.

Was macht das Neuprodukt so besonders und wodurch unterscheidet es sich von vergleichbaren Produkten?

Mit Durapox Premium ist uns genau das gelungen, was ich eben ausgeführt habe: Wir haben eine neue Generation von Epoxidharzmörteln entwickelt, die eine leicht zu verarbeitende, dauerhaft sichere und optisch ansprechende Lösung darstellt. Das Produktelässt sich einfach und geschmeidig einfugen und sehr leicht waschen. Da keine Restschleier verbleiben, ist eine nochmalige Reinigung am drauf folgenden Tag nicht erforderlich. Dem Verarbeiter spart das enorm viel Zeit. Für den Bauherrn präsentiert sich die Fuge mit einer homogenen Oberfläche und brillanten Farbgebung. Wir haben alle Vorteile eines Epoxidharzmörtels mit den Verarbeitungseigenschaften eines zementären Fugenmörtels verbunden. Das war unser Ziel, und damit können wir zum Erfolg unserer Kunden beitragen.

Der Trend im Bad zu bodengleichen oder begehbaren Duschen ist ungebrochen. Trägt die PCI mit dem Epoxidharzmörtel aktuellen Kundenwünschen nach diesem Material Rechnung?

Das kann ich mit einem klaren Ja beantworten. Mit der Entwicklung von Durapox Premium haben wir genau diese Kundenwünsche explizit berücksichtigt. Deshalb gibt es den neuen Fugenmörtel auch in zwei unterschiedlichen Gebindegrößen: Zum einen im 2-kg-Kombigebinde als optimale Lösung für den privaten Bereich. Es reicht für kleinere Flächen wie etwa für das Verfugen einer bodengleichen Dusche mit integriertem Bodenlauf. Der kompakte Eimer macht das Handling einfach und es bleiben kaum Restmengen übrig. Für größere Flächen ist das 5-kg-Gebinde konzipiert.

Von welchen Vorteilen profitieren Bauherren? Und welchen Nutzen haben Handel und Verarbeiter?

Farbstabil, unempfindlich, langlebig und leicht zu reinigen – das sind die Ansprüche, auf die private Bauherrn Wert legen. Außerdem sollte der Farbton exakt zum Fliesenbelag passen. Deshalb gibt es Durapox Premium in 13 verschiedenen Farbtönen. Hier bieten wir speziell auch die Farben an, die zu den aktuell sehr angesagten Keramikbelägen in Holz-, Beton- oder Naturwerksteinoptik passen. Ganz wichtig: Durapox Premium-Fugen dunkeln weder nach, noch hellen sie auf. Die Optik bleibt so schön wie am ersten Tag.

Für Verarbeiter liegt der Nutzen ganz klar in der einfachen Verarbeitung: Das neue Produkte lässt sich so leicht einbringen wie eine Zementfuge. Statt Spezialwerkzeuge wie Epoxidharzschwämme oder -pads reichen die bei der zementären Verfugung üblicherweise verwendeten Werkzeuge, also Gummifugscheibe und Standard-Schwammbrett. Auch das anschließende Waschen geht einfach und schnell vonstatten und die Sorge vor Restschleier gehört der Vergangenheit an.

Der Fachhandel profitiert gleich mehrfach von dem neuen Fugenmörtel: Dem Kunden bietet sich eine große Farbenvielfalt und ein breites Anwendungsspektrum. Händler können ihre Kunden sehr individuell beraten und ihnen ein sicheres, langlebiges Fugenbild garantieren. Die Vorbehalte gegenüber einer erschwerten, risikoreichen Verarbeitung lassen sich vorbehaltslos ausräumen. Unterm Strich hat der Fachhandel mehr Möglichkeiten, um flexibler auf Kundenwünsche einzugehen.

Mit zementären Fugenmörteln ist die PCI breit aufgestellt. Bei den Epoxidharzfugenmörteln ist jetzt Durapox Premium hinzugekommen. Welche Ausrichtung verfolgen Sie mit Ihrem Fugensortiment?

Wir möchten alle Anwendungsbereiche optimal abdecken können. Dazu gehört, für jede Baustelle die ideale Lösung parat zu haben – sei es eine zementäre Fuge oder eine Epoxidharzfuge. Letztes Jahr haben wir beispielsweise die Universalfuge Nanofug Premium weiterentwickelt. Sie steht nun in 24 brillanten Farbtönen zur Verfügung und punktet mit hohem Verarbeitungskomfort für das kraft- und zeitsparende Verarbeiten, mit einfacher Reinigung, hoher Widerstandsfähigkeit gegen saure Haushaltsreiniger und sicherem Schutz gegen bestimmte Pilze und Bakterien. Kurz gesagt: Einfaches und sicheres Arbeiten für ein perfektes Ergebnis, gerade bei hohen Ansprüchen. Im Anschluss an diese Weiterentwicklung war Durapox Premium die konsequente Ergänzung des Portfolios – die Premiumfuge für Bereiche, die noch höherer Beanspruchung ausgesetzt sind und intensivster Reinigung bedürfen. Das PCI-Fugensortiment ist jetzt komplett.

Dank seiner geschmeidigen Konsistenz lässt sich PCI Durapox Premium spielend leicht mit einer herkömmlichen Gummifugscheibe verfugen.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.