PCI Gastgeber beim IHK-Unternehmenscockpit

Projekte beim 11. IHK-Unternehmenscockpit in Augsburg

Zum 11. IHK-Unternehmenscockpit begrüßte die PCI Gruppe als Gastgeber die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ver­anstaltung Mitte Mai am PCI-Standort Augsburg. Schwerpunkte der Veranstaltung waren der Austausch über industriepolitische Themen, die persönliche Vorstellung von Dr. Marc Lucassen, seit Januar 2020 neuer Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, sowie zwei PCI-Projekte zur weiteren Optimierung von Produktions- und Logistikprozessen.

Corona-bedingt mussten die beiden im Jahr 2020 geplanten Treffen ausfallen, so dass das 11. IHK-Unternehmenscockpit nach anderthalb Jahren Pause nun am 12. Mai 2021 bei PCI in Augsburg stattfand. Bei der Veranstaltung waren die Teilnehmer sowohl vor Ort präsent als auch zum Teil digital dazugeschal­tet. Nach einer Vorstellungsrunde mit Updates aus den Unternehmen sowie der persönlichen Vorstellung des seit Januar 2020 neuen Hauptgeschäftsführers der IHK Schwaben, Dr. Marc Lucassen, stand das Event ganz im Zeichen der Themen Produktion und Logistik.

Pilot-Projekt „Track & Trace“

Marc C. Köppe, Vorsitzender der Geschäftsführung der PCI Gruppe, startete die Vortragsreihe mit einer Präsentation des Unternehmens und informierte über Zahlen und Fakten aus Produktion und Logistik. Schwerpunkt des Abends war die Präsentation von zwei PCI-Projekten. Beim Projekt „OEE-basierte Durchsatzverbesserung“ (OEE = Overall Equipment Effectiveness) geht es darum, die Produktivität der PCI-Anlagen mit Hilfe verschiedener Stellhebel nachhaltig zu steigern. Die Implementierung läuft an und zeigt erste Erfolge. „Track & Trace“ ist ein Pilot-Projekt zur Verbesserung der Sendungsverfolgung. Dabei werden durch GPS-Kopplung „Echtzeit-“ bzw. zeitnahe Datenströme generiert, die es erlauben, Lieferungen quasi live nachzuverfolgen und so die Logistikprozesse weiter zu optimieren. Diese beiden Themen stießen auf großes Interesse bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und wurden ausführlich diskutiert. Eine Werksführung sowie ein gemeinsamer Ausklang bei angeregten Gesprä­chen in der PCI-Markenerlebniswelt rundeten die Veranstaltung ab.

„Wir haben uns als Gastgeber mit Projekten zur Optimierung von Produktions- und Logistikprozessen professionell präsentiert und auch gezeigt, dass trotz der Corona-bedingten Einschränkungen solche Veranstaltungen mit einem durchdachten Hygienekonzept und professioneller Vorbereitung durchführbar sind“, so Marc C. Köppe, Vorsitzender der Geschäftsführung PCI Gruppe. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort unterzogen sich vor Beginn einem Corona-Schnelltest, trugen Masken und achteten auf die Einhaltung des Abstandes, zwischen den Sitzplätzen waren Plexiglasscheiben angebracht.

Das IHK-Unternehmenscockpit vernetzt seit 2015 auf freiwilliger Basis eine Auswahl der großen Produktionsunternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg über Stadt- und Landkreisgrenzen hinweg. Zielsetzung der halbjährlichen Treffen ist es, die spezifischen Herausforderungen des produzierenden industriellen Gewerbes im Wirtschaftsraum Augsburg aufzugreifen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes zu fördern und um die Position der Industrie gegenüber den politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern zu transportieren.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner