PCI-Carra-Linie: Sichere Naturwerkstein-Verlegung

Auf der Expo1200Grad präsentiert PCI Carrament grau und Carraroc

Alle Beiträge über PP PCI Augsburg im Überblick.

Naturwerksteine stellen bei der Verlegung besondere Anforderungen wie einen dauerhaften Haftverbund sowie Ausblüh- und Verfärbungssicherheit. Dafür bietet die PCI-Carra-Linie seit Jahren sichere, bewährte Produkte. Auf der Expo1200Grad präsentiert PCI die beiden Highlights PCI Carrament grau und PCI Carraroc.

PCI Carrament grau mit noch mehr Verarbeitungskomfort

Der verformungsfähige Verlegemörtel PCI Carrament grau ist variabel als Dünn-, Fließ- oder Mittelbettmörtel einsetzbar, kann aber auch als Haftschlämme für die Bettung in Drainmörtel ‘frisch in frisch’ verwendet werden. In der neuen Rezeptur garantiert PCI Carrament grau jetzt noch mehr Flexibilität sowie Planungs- und Ausführungssicherheit auf der Baustelle.

Foto: PCI
  • Gleichbleibende Abbinde- und Verarbeitungszeit bei kalten und warmen Temperaturen
  • Sehr hohe Ausblühsicherheit dank effektiver kristalliner Wasserbindung
  • Hoher Ausführungskomfort – ca. 90 Min. Verarbeitungszeit, nach ca. 4 Std. begehbar

PCI Carraroc – flexibel, widerstandsfähig, verfärbungssicher

Der neue trasshaltige Bettungs- und Ansetzmörtel PCI Carraroc eignet sich besonders zum Verlegen und Setzen von Naturwerksteinen, wo aufgrund des Formats und der Beschaffenheit des Materials ein dickeres Mörtelbett benötigt wird.

  • Sehr flexibel dank variabel einstellbarer Konsistenz und einer Mörtelbettdicke von 5 – 40 mm
  • Verschleißfest – dauerhaft widerstandsfähig gegen Bewitterung und mechanische Beanspruchung
  • Hohe Ausblüh- und Verfärbungssicherheit
    Foto: PCI Augsburg

Anzeige