Abgeleitet aus den unterschiedlichen Einbausituationen sowie aus dem Blickwinkel eines Fliesenlegers und Abdichtungsprofis wurde das Sopro WannenDicht-System entwickelt. Foto: Sopro

Neues Sopro Wannen-Dicht-System

Normgerechte Komplettlösung zur wasserdichten Einbindung von Dusch- und Badewannen

Dusch- und Badewannen in den unterschiedlichsten Einbausituationen sind Bestandteil nahezu eines jeden Badezimmers. Beim Bau eines neuen Badezimmers sorgten die Abdichtungsarbeiten im Bereich der Wanne in der Vergangenheit immer für reichlich Diskussionsstoff. Die im Juli 2017 in Kraft getretene DIN 18534 schafft hinsichtlich dieser aufgetretenen Baustellenproblematik klare Fakten.

Dusch- und Badewanne sind in das Abdichtungskonzept des Raumes mit einzubeziehen und schon in der Planung zu berücksichtigen. Alle beteiligten Gewerke müssen entsprechend koordiniert werden, damit eine erfolgreiche Ausführung der Abdichtungsarbeiten sichergestellt werden kann.

Die Einbindung der Dusch- oder Badewanne mittels Wannendichtbändern an die Raumabdichtung (jetzt genormte Verbundabdichtung) ist die eigentlich entscheidende Neuerung des Normenwerks DIN 18534. Die Wannen können als großes Einbauteil betrachtet werden, welches mit Wannendichtbändern und Formteilen wasserdicht an die Flächenabdichtung angeschlossen wird.  Der entscheidende Vorteil bei dieser Ausführung ist, dass anfallendes Wasser erst gar nicht hinter oder unter die Dusch- oder Badewanne gelangen kann und somit auf eine Flächenabdichtung in diesem Bereich verzichtet werden kann.

Abgeleitet aus den unterschiedlichen Einbausituationen sowie aus dem Blickwinkel eines Fliesenlegers und Abdichtungsprofis wurde das Sopro Wannen-Dicht-System entwickelt.

Im Vordergrund stand hierbei die Bereitstellung einer Komplettlösung, bestehend aus den Komponenten  Wannen-DichtBand, Wannen-DichtEcke und Wannen-DichtMultiecke, mit denen nahezu alle Einbausituationen auf der Baustelle gelöst werden können. Die leichte und angenehme Verarbeitung zeichnet sich dadurch aus, dass die Formteile weich, flexibel und dünnschichtig sind. Dies ermöglicht eine komfortable Einarbeitung in die Abdichtmasse, ohne dass sich die verwendeten Systemkomponenten eigenwillig aus den fixierten Positionen herausziehen. Alle Bänder und Formteile verfügen über butylfreie Selbstklebestreifen, dies ermöglicht eine einfache und sichere Anbringung am Wannenrand. Zusätzlich tragen alle Teile nicht zu stark in der Abdichtungsschicht auf. Eine Schrägstellung der angrenzenden Fliesen an die Dusch- oder Badewanne wird dadurch verhindert und die später gewünschte Optik bleibt erhalten.

Eine ausführliche Beschreibung des Wannen-Dicht-Systems findet sich in der neuen Broschüre der Sopro Bauchemie mit dem Titel „Sopro WannenDicht-System – Montagelösungen für Einbausituationen von Dusch- und Badewannen“. Es kann auf der Homepage der Sopro (www.sopro.com) unter der Rubrik Downloads kostenlos heruntergeladen werden.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner