Neues Fachcentrum in Mannheim nimmt Gestalt an

Bauhaus feiert Richtfest in Mannheim-Columbus

Bauhaus baut derzeit in Mannheim-Columbus ein neues Fachcentrum. Mit einer Gebäudefläche von ca. 19.000 Quadratmetern und einer Verkaufsfläche von 16.000 Quadratmetern bietet Bauhaus in naher Zukunft vielfältige Möglichkeiten, seinen Kunden ein breites Spektrum an Produkten und Serviceleistungen zu präsentieren.

Der Neubau in Mannheim wird Teil des neuen Gewerbegebiets Columbus und sorgt für mehr Attraktivität des Stadtteils Franklin. Das Fachcentrum ersetzt das seit 1999 betriebene Bauhaus im nahegelegenen Stadtteil Vogelstang, welches mit der Eröffnung des neuen Standorts geschlossen wird. Doch vor allem in Sachen Nachhaltigkeit zeichnet sich das neue Fachcentrum mit Stadtgarten und gebäudeseitig eigenständiger Drive-in Arena durch eine nachhaltige Bauweise aus, die höchste Standards erfüllt. Anlässlich des feierlichen Richtfestes, zu dem zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Baugewerbe der Rhein-Neckar-Region eingeladen waren, gab Bauhaus Einblicke in die ersten Bauabschnitte des neuen Vorzeige-Fachcentrums in Mannheim.

Das Unternehmen nutzt beispielsweise die über 15.000 Quadratmeter große Dachfläche des Haupthauses und der separaten Drive-in Arena in zweierlei Hinsicht: Erstens schützt die Begrünung des Flachdaches vor klimatischen Umwelteinflüssen wie Sonneneinstrahlung, die im Gebäudeinneren zu starker Erwärmung führt, zweitens bietet sie ökologisch wertvollen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und fördert so die Biodiversität im urbanen Raum.

Christian Schönherr, Polier bei Heberger System-Bau GmbH Quelle: BAUHAUS AG
Christian Schönherr, Polier bei Heberger System-Bau GmbH Foto: Bauhaus

Durch ein spezielles Bausystem ist es möglich, dass zusätzlich zur Dachbegrünung ein flächendeckendes Photovoltaiksystem zum Einsatz kommt. So verfügen das neue Fachcentrum in Mannheim-Columbus sowie die angrenzende Drive-in Arena künftig über getrennt voneinander betreibbare Photovoltaikanlagen mit einer Spitzenleistung von insgesamt bis zu 749 kWp. Damit decken die beiden Anlagen einen wesentlichen Anteil des Strombedarfs des gesamten neuen Gebäudekomplexes ab.

Einfach und flexibel shoppen mit „Reservieren & Abholen“

Wie bei Bauhaus bundesweit üblich, wird auch der Standort Mannheim-Columbus den besonders kundenfreundlichen Bereich für den Service „Reservieren & Abholen“ bieten. Kunden können dabei bereits vor Ladenbesuch die gewünschten Produkte online reservieren und binnen kurzer Bereitstellungszeit im Fachcentrum direkt abholen. Die reservierten Produkte werden danach für zwei Wochen im Fachcentrum oder der Abholstation zur Abholung bereitgehalten.

Die Abholstation befindet sich vor dem Fachcentrum und ist auch nach Geschäftsschluss und an Sonn- und Feiertagen frei zugänglich. Über die Eingabe eines PIN-Codes wird die zuvor reservierte und bezahlte Bestellung an der Station freigegeben. Der kontaktlose Pick-up Service ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg in die digitale Zukunft von Bauhaus und verbindet so auf ideale Weise den Einkaufsgenuss des stationären Handels mit der Flexibilität des Bauhaus Online-Shops.

Zum neuen Bauhaus gehört auch eine 4.400 Quadratmeter große Drive-in Arena, die sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet. Sie ermöglicht es Kunden, sperrige Produkte direkt vom Regal ins Fahrzeug zu laden und ohne erneutes Abladen zu bezahlen.

Columbuspfad: autofreie Alternative für Fußgänger und Räder

Das neue Bauhaus in Mannheim-Columbus wird das vierte Fachcentrum in Mannheim. Dadurch wird das lokale Netz an Fachcentren in der Rhein-Neckar-Region weiter ausgebaut und bietet so neben der zusätzlichen Kundennähe vor allem eine  moderne Einkaufsstätte. Das neue Fachcentrum ist nicht nur verkehrsgünstig gelegen, sondern bietet auch mit dem Columbuspfad eine autofreie Alternative für Fußgänger und Fahrradfahrer. Dieser Pfad bildet eine Verbindung von Ost nach West durch das gesamte Viertel und quert auch das komplette Grundstück des künftigen Fachcentrums.

Anzeige