Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Neue Themen, neue Produkte und Live-Vorführungen

Remmers präsentiert sich mit zweistöckigem Messestand auf der BAU

Mit neuen Themen, Produktinnovationen und Live-Vorführungen kommt Remmers im Januar zur BAU – und zwar mit seinem zweistöckigen Messestand Nr. 538 in Halle B6. Dort treffen die Besucher auf einen „alten Bekannten“ in neuem Gewand: die multifunktionale Bauwerksabdichtung „MB 2K“.

Der Abdichtungsallrounder sei ein gutes Beispiel dafür, wie bewährte Produkte neuen Ansprüchen angepasst und optimiert werden können, so das Unternehmen. Das Premium-Produkt kommt mit neuer, verbesserter Rezeptur daher, die dem Nutzer echten Mehrwert bietet. Eine spezielle Einsatzmöglichkeit wird am Messestand gezeigt: der Übergang im Sockelbereich beim Anschluss bodentiefer Fenster. Aufgrund der hohen Klebkraft auf nahezu allen Untergründen lassen sich komplizierte Materialwechsel schnell, einfach und dauerhaft abdichten.

Ein weiterer „Hingucker“ ist die Präsentation des neuen ECO-Sortiments. Gezeigt werden verschiedene nachhaltige Produkte für gesunden und umweltgerechten Holzschutz. Das ECO-Sortiment vereinigt wirksamen Holzschutz und nachhaltiges Handeln ohne Qualitätsverlust gegenüber herkömmlichen Produkten. Alle ECO-Beschichtungen von Remmers orientieren sich konsequent an Nachhaltigkeitsprinzipien. Sie basieren allesamt auf nachwachsenden Rohstoffen, was auch für die am Messestand präsentierte Schimmel-Sanierplatte „Power Protect [eco]“ mit dem „Blauen Engel“ gilt.

Beschichtungssysteme für Industrieböden

Auch für die Beschichtung von Industrieböden haben die Remmers-Mitarbeiter branchenspezifische Produkt- und Anwendungsbeispiele im Gepäck. Für Bodenbeläge in der Lebensmittelproduktion und in Großküchen eignet sich z.B. die PU-Beton Reihe, die alle Sicherheits- und Hygieneanforderungen erfüllt. Außerdem auf der Messe zu sehen ist „Crete“, das je nach Variante temperaturbeständig bis 130 °C ist und in verschiedenen Rutschfestigkeitsklassen produzierbar ist. Es verfügt über eine hohe mechanische und chemische Beständigkeit. Referenzen in nahezu allen Branchen der Lebensmittelindustrie belegen diese Einsatzvielfalt.

Vier leistungsfähige Beschichtungs-Systeme für besonders stark beanspruchte Industrieböden z.B. in der Metallbearbeitung oder dem Automobilsektor zeigen, wie Böden dauerhaft geschützt und zugleich rutschhemmend gemäß Rutschfestigkeitsklasse R 9-13 ausgestattet werden können. Die Systeme bestehen in der Regel aus einer Grundierung, einem Fließbelag sowie einer Versiegelung, die entweder direkt die Rutschhemmung definiert oder auf eine mit Quarzsand abgestreute Fläche appliziert wird. Ebenfalls eine Kernkompetenz von Remmers sind die oftmals im System benötigten Betoninstandsetzungsprodukte. Hier beinhaltet das Portfolio Produkte für die senkrechte und waagerechte Betonsanierung, sowie auch für die Betonkosmetik. Alle diese Produkte vereinen sich unter dem Oberbegriff „Remmers Betofix-Serie“.

Aus Gründen des Brandschutzes sind elektrostatische Aufladungen in einzelnen Betrieben unbedingt zu vermeiden. Dafür eignet sich „Epoxy ESD Color 3K“: Es führt die elektrostatische Energie kontinuierlich ab und sorgt darüber hinaus als oberste Schicht für eine optisch attraktive Bodenfläche. Mit „Kiesol C plus“ stellt Remmers ein weiteres verbessertes Produkt vor. Aufgrund ihrer neuen Rezeptur wirkt die Injektionscreme deutlich schneller als herkömmliche Produkte. Sie entfaltet ihre volle Leistungskraft gegen aufsteigende Mauerfeuchtigkeit, weil sie aufgrund ihrer Konsistenz nicht wegfließt. „Kiesol C plus“ ist nach Angaben des Unternehmens die schnellste Injektionscreme am Markt, da sie als einzige die WTA-zertifizierte Wirkungsklasse B (90-120 Tage) erreicht. Durch die schneller einsetzende Reaktion reduziert die Creme die Aufnahme von schädlichen Fremdstoffen.

 

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.