Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Neue Longlife-Premiumfuge von Weber

Saint-Gobain Weber bringt zum Jahresbeginn einen neuen Fugenmörtel auf den Markt. weber.fug 875 BlueComfort zeichnet sich durch eine erhöhte Resistenz gegen saure Sanitärreiniger aus. Die Longlife-Fuge ist zudem abriebfest, wasser- und schmutzabweisend. Sie wird in acht aktuellen Grundfarbtönen angeboten. Die Fugenfarben sind lichtecht und ergeben ein sehr feines und gleichmäßiges Farbbild ohne Wolken oder Flecken. Diese Eigenschaften sorgen in Kombination mit der hohen Resistenz gegen äußere Einflüsse für langanhaltend schöne Fugen sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich.

Kampagne zum Verkaufsstart
Zusätzlich zum Standard-5 kg-Beutel wird zur Markteinführung eine limitierte Aktionsverpackung mit 2 Beuteln in einem Gratis-Anmischeimer angeboten. Eine breite Palette an Marketingtools wie Fugenfächer, Echtmuster und eine Broschüre sowie eine attraktive POS-Ausstattung sorgen für Aufmerksamkeit bei Handwerkskunden.
SGWeber_Markteinfuehrung_weberfug875BC
Außerdem gibt es diverse or-Ort-Aktionen bei ausgewählten Fachhändlern. Dort rufen Weber und seine Partner unter dem Motto „Werde Weber Shooting Star!“ zu einem Wettbewerb auf. Die Teilnehmer zielen mit Farbpatronen auf ein Fugenkreuz, das mit dem neuen BlueComfort-Fugenmörtel ausgeführt wurde. Nach jedem Teilnehmer wird die Zielscheibe gereinigt. Dadurch wird spielerisch einer der Haupt-Produktvorteile der Longlife-Premiumfuge deutlich, die leichte Reinigungsfähigkeit und Resistenz gegenüber sauren Reinigern.
Wie die bewährten BlueComfort-Fliesenkleber von Saint-Gobain Weber wird auch der BlueComfort Fugenmörtel in einem umweltschonenden Verfahren mit deutlich verringertem CO2 -Ausstoß hergestellt. Gleichzeitig sind alle BlueComfort-Lösungen durch ein neuartiges Bindemittel weniger hautirritierend als herkömmliche Fliesenprodukte.

Weitere Informationen: sg-weber.de/875BC

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.