Cevisama 2023: Mehr als 300 Aussteller bereits bestätigt

Fünf Monate vor Eröffnung bereits 70 % der Ausstellerzahl von 2020

Mehr als 300 Unternehmen haben bestätigt, dass sie auf der Cevisama 2023 ausstellen werden. Fünf Monate vor Beginn der Veranstaltung liegt die Zahl der angemeldeten Aussteller bereits bei 70 % des Durchschnitts der letzten Ausgabe der Messe. Spaniens führende Messe für die Keramikindustrie, die vom 27. Februar bis zum 3. März 2023 stattfindet, wird acht Hallen belegen. Gezeigt wird ein umfassendes Angebot an Keramik, Badausstattung und Naturstein sowie die neuesten Trends in Sachen Design, Technologie, Innovation und nachhaltiges Bauen.

Führende Unternehmen aus den verschiedenen Sektoren haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. Darunter sind große Marken wie Peronda, Baldocer, Keraben, Grupo STN, Aparici, Apavisa, Poalgi, Acquabella, Visobath, Vidres, Esmaltes, Smalticeram, Sigmadiamant, Chumillas Technology und Macer.
Die Cevisama findet 2023 bereits in der 39. Ausgabe statt. Sie ist Spaniens wichtigste Messe und Plattform für die Keramik- und Badausstattungsindustrie. „Darüber hinaus werden wir für diese nächste Ausgabe dank der Unterstützung des Ministeriums für nachhaltige Wirtschaft eine Million Euro in die stärkste Werbeinitiative investieren, die wir je durchgeführt haben. Wir werden tausende von VIP-Einkäufern aus den Zielländern der Branche einladen, was die Zahl der von den Ausstellern der Keramik- und Badezimmermesse erwarteten Einkäufer noch übersteigt”, erklärt die Direktorin der Cevisama, Carmen Álvarez.

Zu den bereits eingeladenen Käufern, gehören spanische Händler und die wichtigsten Händler ausländischer Märkte, auf denen Keramik eine bedeutende Präsenz oder ein großes Wachstumspotenzial hat, sowie Fachleute aus dem Vertragskanal, die führende Produktspezialisten und Projektträger sind.

Anzeige