Michael Heim wechselt zur Kerakoll-Gruppe

Ab Juni DACH-Regionaldirektor und Geschäftsführer der Kerakoll GmbH

Die Kerakoll-Gruppe setzt ihren Internationalisierungsprozess fort. Der Konzern will die Marke und das System der Produkte und Dienstleistungen auf den Märkten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz (DACH) festigen. Dafür wurde Michael Heim im Juni dieses Jahres als DACH-Regionaldirektor und Geschäftsführer der Kerakoll GmbH verpflichtet.

„Diese Ernennung ist ein wichtiger neuer Schritt in Kerakolls Internationalisierungsprozess und wird unserer Marke und unserem integrierten Produkt- und Dienstleistungssystem auf dem deutschen, österreichischen und Schweizer Markt einen großen Schub verleihen, die zu den strategischsten interessanten für unsere Gruppe gehören“, sagte Marco Zini, Vorstandsvorsitzender der Kerakoll-Gruppe.

Michael Heim tritt der internationalen Organisation der Gruppe bei und arbeitet mit Pau Ramia (Regionaldirektor für Westeuropa), Ahzam Javed (Regionaldirektor für APAC) und Carl Gardner (Regional Director für Großbritannien, NL & Nordics).

Nach der Spezialisierung auf Betriebswirtschaftslehre trat Michael Heim Mapei bei und hatte im Bereich Produktmarketing und Vertrieb allmählich wachsende Rollen von zunehmender Bedeutung, die schließlich auf die Position des Vertriebsleiters Deutschland stiegen. Bevor er zu Kerakoll kam, arbeitete er bei Wienerberger als Leiter des Indirektvertriebs.

„Wir werden all unsere Leidenschaft und Kompetenz nutzen, um das Baugewerbe in der DACH-Region nachhaltiger zu gestalten. Wir wollen Kunden begeistern, Mitarbeiter einbinden und gemeinsam die Zukunft unserer Branche aufbauen“, erklärte Heim,

Die Kerakoll GmbH wurde 2006 gegründet und ersetzt die alte Slc Deutschland GmbH. Heute vermarktet das Unternehmen Baustoffe in den Bereichen Substrataufbereitung, Fliesen, Naturstein, Holzblock und belastbare Böden und Oberflächengestaltung.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner