Italienische Keramik trifft deutsches Design

Mit der Roadshow  Ceramics of Italy „Von Architekten. Für Architekten“ stellten sich 17 italienische Fliesenhersteller vor kurzem in zwei Events in Hamburg (22.11.2016) und München (24.11.2016) vor.

Veranstalter waren das italienische Außenhandels-Institut ICE in Zusammenarbeit mit Bauverlag, Edi.Cer.Spa und dem italienischen Unternehmerverband Confindustria Ceramica. Dabei ging es unter anderem darum, wie Fliesen Räume und deren Atmosphären beeinflussen und dabei unterschiedlichsten technisch-konstruktiven Anforderungen entsprechen.

Emilio Mussini, Prӓsident der Kommission Promotion und Messen von Confindustria Ceramica, referierte über die wichtigsten Daten über die italienische Fliesenindustrie und die Cersaie als international Leitmesse der Branche. Eine Diskussionsrunde zum Thema Architektur und Keramik wurde geführt von Jochen Klein, Principal-Technical Director, Studio Liebeskind, Zürich, und Prof. Arch. Marco Casamonti, Archea Associati, Florenz .

Die beteiligten Unternehmen waren Altaeco, Atlas Concorde, Century, Ceramica Panaria, Cerdisa, Cotto d’Este, Edimax, Fap, Gruppo Romani, Laminam, Lea, Meipa, Marazzi, Monocibec, Refin, Rondine, Settecento e Sichenia.

 

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner