Ralf Baumeister, Geschäftsführer SDH. Foto: SDH

“Das Geschäft wird zwischen Menschen gemacht”

Anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums ein Interview mit SDH-Geschäftsführer Ralf Baumeister

Seit 10 Jahren ist Ralf Baumeister Geschäftsführer der Servicegesellschaft Deutsches Handwerk GmbH (SDH) in München. Als Mobilitätsportal ist die SDH heute als kompetenter Partner im Bereich Handwerksmobilität ein fester Bestandteil der Branche und bietet Handwerksbetrieben attraktive Sonderkonditionen beim Erwerb eines neuen Firmenfahrzeuges an. Im folgenden Interview erzählt Ralf Baumeister wie es dazu kam, was das Besondere an der SDH aber auch an der Zielgruppe Handwerk ist und gibt einen kleinen Ausblick in die Zukunft.

Herr Baumeister, wann und wie reifte der Entschluss für ein eigenes Unternehmen in Ihnen?

Nach über 10 Jahren im Marketing und Vertrieb bei einem Fahrzeughersteller war es Zeit eine neue Herausforderung anzunehmen. Durch Zufall habe ich dann von der Möglichkeit erfahren, bei der SDH während der Gründungsphase einzusteigen und habe diese Chance auch prompt wahrgenommen. Rückblickend war dies die richtige Entscheidung und ich schätze jeden Tag die Selbständigkeit. Kreativ sein, eigene Ideen umsetzen aber vor allem an Strategien zu arbeiten, die unsere Kunden, mein Team und das Unternehmen SDH weiterbringen, bereiten mir sehr viel Freude.

Gibt es einen Leitspruch der Sie von Beginn an begleitet oder vielleicht auch schon davor?

Das Geschäft wird zwischen Menschen gemacht und ein gutes Geschäft ist es immer nur dann, wenn beide Seiten davon profitieren. So sehe ich es zwischen unseren Kunden aber auch in der Beziehung zu unseren Partnern. Außerdem bilden Ehrlichkeit und Vertrauen die Grundlage für eine gute Partnerschaft und sind der Weg zum Erfolg.

…ein gutes Geschäft ist es immer nur dann, wenn beide Seiten davon profitieren.

Servicegesellschaft Deutsches Handwerk – Was genau bedeutet das für Sie?

Für mich ist das ein Versprechen an unsere Kunden aus dem Handwerk sowie an unsere Partner, ihnen stets einen Top-Service zu bieten. Gemäß unserem Slogan „Wir bewegen das Handwerk“ stehen Handwerksunternehmen bei uns immer im Fokus – wir sind Dienstleister und gemeinsam mit meinem Team möchten wir einen kompetenten, freundlichen, zuverlässigen sowie schnellen Service bieten.

Warum gerade die Zielgruppe Handwerker?

Wie heißt es in einer bekannten Werbekampagne: Handwerk – die Wirtschaftsmacht von nebenan. Ich sehe im Handwerk großes Potential und habe größten Respekt vor der Leistung, die die Handwerksbetriebe jeden Tag in Deutschland erbringen. Das zusammen macht das Handwerk für mich zu einer spannenden Zielgruppe. Das Handwerk ist vielfältig, abwechslungsreich und nie langweilig, das finde ich toll.

Das Handwerk ist vielfältig, abwechslungsreich und nie langweilig, das finde ich toll.

Worauf sind Sie im Rückblick besonders stolz, was waren Ihre größten Erfolge?

Stolz wäre das falsche Wort, aber ich freue mich mit meinem Team darüber, was wir alles in den 10 Jahren erreicht haben. Wir haben uns alles selbst erarbeitet, sind jedes Jahr nachhaltig gewachsen und haben durch Kreativität spannende Projekte ins Leben gerufen. Da denke ich an unsere Sonderaktionen bei denen Handwerker neben dem SDH-Nachlass eine attraktive Prämie erhalten, unserer Branchenmodelle, die wir mit renommierten Partnern umsetzen aber auch an unser Azubi AUTO und vieles mehr. Die Ideen gehen uns nicht aus. All das ist ein Ansporn und natürlich auch, dass wir bis heute fast 40.000 Handwerksbetrieben dabei geholfen, ein neues, günstiges Firmenfahrzeug zu erwerben.

Was macht die SDH, so wie sie heute ist, so besonders?

Wir passen eigentlich in keine Schublade, sondern sind in vielen Bereichen sehr individuell und vielseitig aufgestellt, was in einigen Belangen ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Wir probieren immer wieder neue Dinge aus, die vor uns noch niemand versucht hat. So bleibt es für uns aber vor allem auch für unsere Kunden und Partner immer spannend. Immer wieder bekommen wir das Feedback, dass unsere Servicebereitschaft und unser Kundenfokus von Handwerksbetrieben und Autohäusern sehr geschätzt wird. Das freut mich als Chef und macht auch das Besondere an der SDH aus.

Wir passen eigentlich in keine Schublade, sondern sind in vielen Bereichen sehr individuell und vielseitig aufgestellt…

Was sind Ihre Ziele für die nächsten 10 Jahre auch in Hinblick auf die aktuelle Situation?

Aktuell erleben wir, wie schwierig es sein kann, wenn die Welt durch eine Pandemie ins Wanken gerät. Ich blicke trotzdem mit großer Zuversicht auf die nächsten Jahre, denn die Aussichten im Handwerk sind nach wie vor sehr gut und auch in Zukunft wird der Mobilitätsbedarf im Handwerk hoch bleiben. Mein Ziel ist es daher, die SDH weiterhin so grundsolide und stabil weiter zu entwickeln, dass wir für die Zukunft, was auch immer diese bringt, gut aufgestellt sind. Wir freuen uns auch sehr, zukünftig wieder auf vielen großen Handwerksmessen präsent zu sein. Der direkte Kontakt zu unseren Handwerkskunden und Interessenten auf diesen Branchenmessen bereitet meinem Team und mir große Freude und wir hoffen, dass es bald wieder losgeht.

Ist der 1.3. als Gründungsdatum ein besonderes Datum?

Das ist mein Geburtstag. Ich habe an meinem 18. Geburtstag erfolgreich die Führerscheinprüfung gemacht und seitdem lege ich mir den ein oder anderen wichtigen Termin auf dieses Datum, da ich damit bis jetzt ganz gut gefahren bin.

Was dürfen wir uns unter der Aktion Baumstark vorstellen?

Baumstark ist eine Herzensangelegenheit von mir. Mobilität im Handwerk verursacht auch CO2 Emissionen daher wollen auch wir unseren Beitrag für die Umwelt sowie für einen gesunden und zukunftssicheren Wald leisten. Aus diesem Grund starten wir in diesem besonderen Jahr die Aktion Baumstark, welche wir gemeinsam mit dem Forstamt Baden-Baden ins Leben gerufen haben. Los geht es im Frühjahr 2021. Gemeinsam mit dem Forstamt pflanzen mein Team und ich dann die ersten 1000 Weißtannen in meiner Heimatstadt Baden-Baden.

Wie feiern Sie das Jubiläumsjahr?

Mal schauen, wann Feiern wieder möglich sein wird. Ich habe da unseren traditionellen SDH Oktoberfestbesuch im Auge, sollte die Wiesn dieses Jahr wieder stattfinden. Das wäre auf jeden Fall ein schöner Rahmen um 10 Jahre SDH zu feiern. Natürlich möchten wir die 10 Jahre auch mit unseren Kunden, Partnern und allen Freunden der SDH feiern. Von März bis Dezember winken daher 10 tolle Preise bei unserem großen Jubiläumsgewinnspiel auf www.sdh.de

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!