hagebau: 100 Tage neue hagebaumärkte in Österreich

Mit der Übernahme von sieben Standorten aus dem Baumax-Portfolio durch regionale hagebau Gesellschafter hat die hagebau ihre Präsenz am österreichischen Markt ausgebaut. Damit betreibt hagebau seit März diesen Jahres 47 hagebaumärkte in ganz Österreich.
Die erste Zwischenbilanz der neuen hagebau Standorte nach einem Quartal im hagebau System fällt positiv aus, heißt es dazu in einer Presseinformation des Unternehmens.
Die Umflaggung zu hagebaumärkten wurde aus der österreichischen Zentrale in Brunn am Gebirge und aus dem Stammsitz der hagebau in Soltau zielführend unterstützt. Mit der Übernahme der Standorte durch regional verwurzelte Unternehmen konnten zahlreiche Arbeitsplätze gesichert werden.
Kai Kächelein, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb hagebau Einzelhandel: „Mit dem deutlichen Standort-Zuwachs konnten wir die Marktpräsenz des hagebau Einzelhandels in Österreich deutlich ausbauen.“ Das Verkaufsvolumen habe spürbar zugenommen. „Insoweit sind wir für die weitere Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr positiv gestimmt.“
Im Fokus stehe, die positive Entwicklung der hagebaumärkte auch künftig weiter voranzutreiben. „Das System hagebaumarkt soll stationär und auch in Österreich zukünftig online durchgängig erlebbar sein“, beschreibt Kächelein die Hauptthemen der Ausrichtung.
Der hagebau Einzelhandel hat durch die neuen Märkte 40.000 Quadratmeter Verkaufsfläche in Österreich dazu gewonnen und so die Marktpräsenz am österreichischen Baumarktsektor gestärkt.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner