Gutjahr-Befragung zu Großformaten

Großformatige Keramikbeläge sind ungebrochen beliebt bei Bauherren und Sanierern. Dabei ist es nicht nur das moderne Aussehen, das überzeugt. 41 Prozent der Befragten würden sich für großformatige Keramikbeläge entscheiden, weil sie leicht zu pflegen sind. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage des Entwässerungsspezialisten Gutjahr. Doch damit die Großformate lange makellos bleiben, brauchen sie die passende Unterkonstruktion. So werden sie dauerhaft vor Schäden und Verunkrautung geschützt – und Eigentümer können die pflegeleichten Keramikbeläge lange genießen.

Die Fliese im Format 20 x 20 cm ist schon lange auf dem Rückzug. Heute sind es großformatige Keramikbeläge, die Bauherren begeistern. Eine aktuelle Umfrage des Entwässerungsspezialisten Gutjahr ergab jetzt, dass sich die große Mehrheit der Befragten (41 Prozent) aufgrund der leichten Pflege dafür entscheidet. Für fast jeden Vierten waren optische Aspekte wie Hochwertigkeit oder Großzügigkeit wichtig.

Doch was nützt die einfach zu pflegende Oberfläche eines Belages, wenn durch fehlende Entwässerung plötzlich Schäden entstehen oder Unkraut aus den Fugen wächst. „Eine Verlegung allein in Kies, Splitt oder auf Drainmörtel führt langfristig fast unweigerlich zu Schäden“, sagt Rayc Wulst, Produktmanager bei Gutjahr. Denn Sickerwasser gelangt über die Fugen in die Belagskonstruktion und bildet ohne Drainage Stauwasser. Genau das verhindern die Flächendrainagen von Gutjahr: Denn der Entwässerungsspezialist bietet Lösungen, die auf die verschiedenen Verlegearten und Einsatzbereiche der großformatigen Keramikbeläge abgestimmt sind. Ob lose, feste Verlegung oder aufgestelzte Beläge – es gubt für jedes System passende Komplettlösungen“, so Rayc Wulst.

Der Bauherr, selbst gelernter Fliesenlegermeister, wählte als Belag großformatige Keramikelemente in einem Grauton – und für die Verlegung das TerraMaxx PF-Verfahren von Gutjahr. Auf der Flächendrainage AquaDrain T+ wurden die Beläge mit einer speziellen Fixiermasse punktuell verklebt. Das geht selbst für sehr dünne, selbsttragende Platten ab 11 mm – und bei nahezu allen Untergründen. TerraMaxx PF benötigt nur rund 23 mm Aufbauhöhe inklusive Belag und spart rund 80 Prozent Gewicht.

Anzeige

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner