Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Fliesenleger überlassen Verarbeitung von 30 mm-Platten den GaLaBauern

V&B Fliesen und Kemmler Baustoffe im gemeinsamen Einsatz für die Outdoor-Keramik

Die „grüne Branche“ ist weiterhin im Aufwind. Der Garten- und Landschaftsbau fährt Jahr für Jahr Rekordergebnisse ein. So belief sich der Umsatz der Gartenbaubetriebe hierzulande nach Zahlen des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) im vergangenen Jahr auf knapp 8 Mrd. €. Die Branche entwickelt sich anhaltend gut und damit auch die Nachfrage nach landschaftsgärtnerischen Dienstleistungen in den Betrieben, kommentiert der BGL die Umsatzrekorde. Neben dem Umsatz steigt auch die Zahl der Betriebe und Beschäftigten im Garten- und Landschaftsbau stetig.

Wirtschaftliches Standbein der Branche ist weiterhin unverändert der Privatgarten-Bereich, der mit zahlreichen Image- und PR-Kampagnen seitens der beteiligten Verbände beworben wird. „Profiteure“ dieser verstärkten Fokussierung auf den „Bereich rund ums Haus“ sind die Hersteller der im Garten eingesetzten Materialien, die Verarbeiter und der Baustoffhandel. Und es ist auch die keramische Fliese, die an dieser Entwicklung partizipiert. Folgerichtig ging V&B Fliesen mit „VilboGarden“, seinem „Feinsteinzeug für den Garten“, in 2018 an den Start. Wie sich das neue Sortiment entwickelt, wie der Markt darauf reagiert und wer auf Verarbeiterseite die Platten aus dem Saarland für sich entdeckt hat, darüber sprachen wir beim führenden süddeutschen Baustoffhändler Kemmler Baustoffe GmbH mit Arndt Thieringer, am Standort Donaueschingen zuständig für die Gartenbaustoffe, und Giuseppe Lombardo, Vertriebsleiter Deutschland für das Produktsegment „VilboGarden“ bei V&B Fliesen.

Alles aus einer Hand an – vom Mosaik bis zur Gartenplatte

Giuseppe Lombardo: „Wir bieten als einziger Hersteller in Deutschland alles aus einer Hand an – vom Mosaik bis zur Gartenplatte in 30 mm Stärke.“

Eingangs verweist Lombardo auf die keramische Tradition und die Kompetenz von V&B-Fliesen als Vollsortimenter: „Wir bieten jetzt als einziger Hersteller in Deutschland alles aus einer Hand an – vom Mosaik bis zur Gartenplatte in 30 mm Stärke“, so der Vertriebsleiter. Erst im Sommer vergangenen Jahres ging der Hersteller mit „VilboGarden” an den Start. (Wir berichteten im Rahmen unseres GaLaBau-Rückblicks). „Die Entscheidung war goldrichtig“, zieht Lombardo ein erstes Zwischenfazit. „Die Nachfrage vor allem nach den 30 mm-Platten ist erfreulich und mittlerweile ziehen zahlreiche Hersteller hier nach.“ In diesem Zusammenhang beobachte er eine sinkende Nachfrage bei Wettbewerbsmaterialien wie Beton, WPC oder Holz.

Gleichzeitig erkennt er – und da stimmt ihm Arndt Thieringer aus seiner Verkaufspraxis zu –, „dass der Fliesenleger die ihm hier neu gebotenen Chancen nicht nutzt“. Denn aufgrund der Qualifikation, von Verarbeitungs-, Material- und Normenkenntnissen sei dieses Gewerk prädestiniert für die Verarbeitung der 30 mm starken Platten. „Doch die Fliesenleger überlassen dieses spannende, ausbaufähige und lukrative Feld den GaLaBauern“, so Thieringer. Der Kemmler-Verkaufsprofi unterstreicht, dass etwa 75 bis 80 Prozent seiner Kunden, die die 30 mm-Keramik-Platten verarbeiten, GaLaBau-Betriebe sind. Für den Handel eine Tatsache, mit der er leben kann. „Doch hier scheint der Fliesenleger leichtfertig ein weiteres Betätigungsfeld aus der Hand gegeben zu haben“, bedauert Giuseppe Lombardo.

„Der GaLaBauer hat die Fliese für sich entdeckt. Und der Fliesenleger hat ein spannendes Betätigungsfeld leichtfertig aus der Hand gegeben.“

Konzeptvorschläge für den PoS

V&B Fliesen ist als Hersteller bekannt dafür, den Handelspartnern Konzeptvorschläge für den PoS an die Hand zu geben. Kemmler indes setzt bei der Warenpräsentation auf seine eigenen Konzepte; so präsentiert das Handelsunternehmen das Bodenbelagsmaterial nicht „am Boden“, sondern auf Ständern – und das an allen Standorten. Die Kemmler Baustoffe GmbH ist der größte Händler für Baustoffe in Süddeutschland mit 26 Niederlassungen in Baden-Württemberg und Bayern. Das in der fünften Generation geführte Familienunternehmen mit über 130jähriger Tradition beschäftigt aktuell 1800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte in 2018 einen Umsatz von 440 Mio. €.

Arndt Thieringer: „Wir als Fachhandel haben die starken Keramikplatten für uns entdeckt und die Kunden erwarten hier von uns eine umfangreiche Beratungsleistung. Daher ist ein bestens ausgebildetes Fachpersonal von enormer Bedeutung.“

An mittlerweile zehn Kemmler-Niederlassungen ist „VilboGarden“ bereits in den Ausstellungen. V&B sei im übrigen der einzige Fliesenlieferant, dessen Sortiment Kemmler ständig am Lager führe, sagt Thieringer, der „bekennender Feinsteinzeug-Fan“ ist. „Du kannst ein Produkt nur dann erfolgreich verkaufen, wenn Du glaubwürdig hinter diesem Produkt stehst.“ Und er ist von den Vorzügen des Materials gerade auch als Gartenbaustoff überzeugt. „Die Keramik sei licht- und farbecht sowie witterungsbeständig und sieht, im Gegensatz zu Naturstein, Beton oder Holz, auch nach vielen Jahren Sonne, Regen und Schnee so gut aus wie am ersten Tag“, weiß Thieringer. Und das ohne besonderen Reinigungs- und Pflegeaufwand und ohne nachträgliche Imprägnierung.

„Gewöhnungsprozess“ beim GaLaBauer

Verarbeitet wird „VilboGarden“ zu nahezu 100 Prozent im privaten Bereich. Hier beobachteten Handel und Industrie einen „Gewöhnungsprozess“. Lombardo: „Die GaLaBauer zeigten sich zunächst skeptisch. Aber die Marke V&B war ihnen bekannt. Vor allem kannten sie sich nicht mit den 30 mm-Platten aus. Die 20 mm starken Platten waren ihnen zu leicht, die 30 mm-Platten fühlten sich besser an, und an das andere Schneideverhalten haben sie sich schnell gewöhnt.“ Die „neue Zielgruppe der GaLaBauer“ hätte hier einen Lernprozess durchlaufen, ähnlich wie vor Jahren die Fliesenleger bei der Einführung des Feinsteinzeugs, so Lombardo. Produktschulungen seien zurzeit schwierig, da die Protagonisten aufgrund der exzellenten Auftragslage hierfür keine Zeit hätten. V&B setzt daher auf den Herbst. Am 10./11. Oktober veranstaltet der Hersteller zum Thema „Verarbeitung von VilboGarden“ gemeinsam mit u. a. der Sopro Bauchemie und Schlüter Systems einen Fachtag für GaLaBauer.

Bei Kemmler und bei vielen anderen „Vilbogarden“-Partnern wurde das Fachberaterpersonal in Sachen „VilboGarden“ intern von V&B geschult, um den Handwerkern und Privatkunden die Vorteile und die Verarbeitung des Materials näherzubringen. Der Trend geht hier zur ungebundenen Bauweise, die dem GaLaBauer entgegenkommt. Auch wenn die 20 mm-Platten aus dem Sortiment nach wie vor gut laufen, seien es überwiegend die 30 mm-Platten, die vor allem den Anbietern von Betonplatten Marktanteile wegnähmen, so Thieringer.

Enge Kundenbindung und hohe Beratungsqualität

Der Standort Donaueschingen zeige eine erfreuliche Entwicklung im Bereich der Gartenbaustoffe. Dies führt Arndt Thieringer nicht nur auf das Sortiment zurück, sondern auch auf die enge und gute Bindung zu den Kunden in der Region, die die qualitative Beratung bei Kemmler schätzten. „Wir als Fachhandel haben die starken Keramikplatten für uns entdeckt und die Kunden erwarten hier von uns eine umfangreiche Beratungsleistung. Daher ist ein bestens ausgebildetes Fachpersonal von enormer Bedeutung.“

Das „VilboGarden“-Sortiment umfasst Fliesen aus hochwertigem „Vilbostone“ Feinsteinzeug, die eigens für Anwendungen im Außenbereich entwickelt wurden.
Foto: V&B Fliesen

Das „VilboGarden“-Sortiment

Im Juni 2018 begonnen, konnten die Saarländer im vergangenen Jahr bereits 500.000 Quadratmeter „VilboGarden“-Fliesen absetzen. Für das laufende Jahr erwartet der Hersteller eine Absatzmenge von 600.000 Quadratmetern und das Händlernetz wird weiter ausgebaut. Während die 20 mm-Fliesen in Merzig produziert werden, kauft V&B die 30 mm Fliesen, die alle von V&B designt und einer Qualitätsprüfung unterzogen werden, zu.

Das Sortiment von „VilboGarden“ umfasst Fliesen aus hochwertigem „Vilbostone“ Feinsteinzeug, die eigens für Anwendungen im Außenbereich entwickelt wurden: Die sechs Serien überzeugen laut Hersteller in Ästhetik und Funktion. Die Designs, Farben und Formate sind auf aktuelle Gestaltungstrends im Garten- und Landschaftsbau abgestimmt. So besitzt die Natursteinadaption „Mont Blanc Garden“ eine belebte Quarzit-Optik mit moderner Anmutung in den Farben sahara, silver, titan und carbon. „Oak Line Garden“ interpretiert das Thema Holz mit einer sanften Eichenstruktur in den hellen Tönen milk und caramel sowie dem multicolor angelegten walnut. Die Serie „Toronto Garden“ zeigt einen aktuellen Terrazzo-Beton-Look, der in den beiden Grauvarianten graphite und midnight ruhige, puristische Gestaltungen ermöglicht. Das Design von „Fossile Garden“ ist inspiriert vom Solnhofner Stein, dessen homogenes Bild durch fossile Einschlüsse aufgelockert wird. „My Earth Garden“ variiert eine Steinoptik in den beiden naturnahen, multikolorierten Farben grey und anthracite. Und die Serie „Tucson Garden“ setzt in light rock und warm rock individuelle, rustikal angehauchte Akzente.

Angeboten werden je nach Serie die Formate 60 x 120 cm, 40 x 120 cm, 80 x 80 cm, 40 x 80 cm und 60 x 60 cm mit einer Stärke von 20 mm. Die Formate 40 x 80 cm und 60 x 60 cm sind in einigen Serien darüber hinaus mit einer Stärke von 30 mm erhältlich, die für stark belastete Bereiche ideal sind. Denn die 30 mm-Fliesen sind robust und Allrounder für sämtliche Außenbereiche. Während die 20 mm-Fliesen mit millimetergenau zugeschnittenen, rektifizierten Kanten eine edle Optik mit schmalen Fugen erzeugen, unterstreichen die 30 mm-Fliesen durch ihre leicht gerundete Kante den authentischen Charakter des Belags. Sämtliche Fliesen bieten Rutschhemmung R11/B und sorgen so auch bei Nässe für sicheren Tritt und sind somit auch für öffentliche Schwimmbäder geeignet.

Versiegelte Oberflächen

Die Oberflächen werden bereits bei der Herstellung gegen Verunreinigungen versiegelt. Einen weiteren Vorzug bieten drei Verarbeitungsoptionen. Die Fliesen können nicht nur in herkömmlicher Weise fest im Mörtelbett verlegt werden, sondern auch lose im Kies- und Splittbett oder auf Stelzlagern bzw. Mörtelbeuteln. Bei gebundener Bauweise können die Fliesen mit einer Materialstärke von 20 mm mit PKW, SUV und LKW mit einem Gesamtgewicht bis 7,5 t befahren werden. Die 30 mm starken Fliesen können bei fachgerechter Verlegung auch in ungebundener Bauweise mit dem PKW befahren werden.

Die Designs, Farben und Formate sind auf die aktuellen Gestaltungstrends im Garten- und Landschaftsbau abgestimmt. Foto: V&B Fliesen

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.