Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Fila Referenz: Princeton University in New Jersey

Wasserabweisender Schutz auf der Fassade

Fila wird an einer der angesehensten Universitäten der Welt aufgenommen, der Princeton University im US-Bundesstaat New Jersey – und trägt dazu bei, die hinterlüfteten Fassaden des Lewis Center for the Arts mit einem wasserabweisenden Schutz zu versehen.

Der Bau erweitert als wichtige neue Ergänzung zum Campus der Princeton University Lehrräume. Drei neue Gebäude kamen dazu: Das Wallance Dance Building and Theater, das New Music Building und der Arts Tower. Der Komplex ist mit hinterlüfteten Fassaden in Lecce-Stein verkleidet. Neben der modernen Optik des Auβenbereichs wird dadurch auch ein gesundes Umfeld in voller Übereinstimmung mit ökologischer Nachhaltigkeit aufrecht erhalten (Isolierung und Reduzierung der thermischen Dispersion).

Der Lecce-Stein ist ein für seine leichte Formbarkeit bekannter Kalkstein, die auf der Präsenz von Ton beruht. Der Naturstein findet breite Anwendung in der Architektur, da es sich um ein optisch ansprechendes Material handelt. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung und der Tonkomponente reagiert dieser Stein sehr sensibel auf die mechanische Einwirkung von Witterungseinflüssen. Wassereinsickerungen, Smog und aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Boden können den Naturstein beschädigen.

Foto: Fila

Aus diesem Grund hat Fila  eine Anwendung für den Lecce-Stein des Lewis Center for the Arts entwickelt. Diese basiert auf Hydrorep Eco, dem atmungsaktiven wasserabweisenden Schutz mit natürlicher Wirkung, der das Material mit Tiefenwirkung imprägniert und dabei die Diffusionsfähigkeit bewahrt.

Hydrorep Eco behindert das Wachstum von Algen, Moos und Flechten (durch Tests gemäß ISO-Methode 846: 1999 zertifizierte Grünbewuchsbarriere). Dadurch wird der durch atmosphärische Einwirkungen verursachte Verfall des Lecce-Steins verhindert.

Das Produkt ist für den Schutz der Außenwände und wirkt gegen Ausblühungen, ist UV-beständig und kann auch bei vorhandener Restfeuchte auf Oberflächen aufgebracht werden. Daraus ergibt sich eine drastischer Reduzierung der Arbeitszeit.

Die Behandlung wurde von professionellen Anwendern mit einer Airlesspumpe (in großer Höhe) durchgeführt. Abschlieβend übergab Fila den Projektmanagern ein Wartungshandbuch für die Erhaltung der Oberflächen und Materialien.

Die Fassaden des Lewis Center for the Arts werden mit einem wasserabweisenden Schutz versehen. Foto: Fila

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.