Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Feinsteinzeugfliesen im Außenbereich schadensfrei verlegen

Schadensfreie Ausführung mit witterungsunabhängigen Klebern von SG Weber

In Anbetracht der schnellen Wetterwechsel kann es bei Fliesenbelägen auf Terrassen oder Balkonen trotz fachgerechter Ausführung zu Schadensfällen wie Rissen, Abplatzungen oder Ausblühungen kommen. Entsprechende Reklamationen kosten den ausführenden Fachbetrieb zumindest Zeit und Nerven. Im schlimmsten Fall muss sogar Schadensersatz geleistet werden. Mit Klebern wie weber.xerm 844 lassen sich die Abbinde-, und Wartezeiten bis zur Fertigstellung von bisher mindestens fünf Tagen auf zehn Stunden reduzieren. Dies ermöglicht nicht nur eine witterungsunabhängige Verlegung, sondern kann auch den Baufortschritt erheblich beschleunigen.

In Anbetracht der schnellen Wetterwechsel kann es bei Fliesenbelägen auf Terrassen oder Balkonen trotz fachgerechter Ausführung zu Schadensfällen wie Rissen, Abplatzungen oder Ausblühungen kommen.

Handelsübliche Fliesenkleber benötigen zur vollständigen Abbindung eine Ruhephase zwischen sieben und 28 Tagen. Laut Waldemar Pietrasch, Produktmanager Fliesenverlegesysteme beim Bauchemie-Spezialisten Saint-Gobain Weber, führt das in der Praxis häufig zu Problemen: „Die meisten Standardkleber benötigen für ein optimales Ergebnis gleichbleibende äußere Umstände. Ideal sind dauerhaft 23° Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit von 65 Prozent. Doch wann haben wir in Deutschland schon über Wochen so konstante Wetterbedingungen?“ Schon ein nächtlicher Abfall der Temperaturen oder ein Nachtregen können dazu führen, dass die einwandfreie Vernetzung dauerhaft ausbleibt. In der Folge kann der fertiggestellte Balkon- oder Terrassenbelag den Wetterwechselperioden deutlich schlechter standhalten. Nach und nach zeigen sich unschöne weiße Auswaschungen, Abplatzungen an den Fliesen sowie mürbe Verlegemörtel und rissige Fugen.

Für die nötige Trockenschichtdicke von 2 mm sorgt dabei der speziell entwickelte weber.sys Abdicht- und Verlegeglätter

Schadensfreie Ausführung mit witterungsunabhängigen Klebern

Damit Fachhandwerker Außenbeläge dauerhaft sicher und fehlerfrei verlegen können, sollten sie auf Verlegmörtel mit einer schnelleren Durchtrocknung zurückgreifen, die hochflexibel und gleichzeitig witterungsunabhängig abbinden. Für den Außenbereich müssen die Materialien außerdem wasserdicht und frostfest sein. Als einer der ersten Verlegemörtel der neuen Generation erfüllt weber.xerm 844 die genannten Anforderungen. Der reaktiv abbindende Kleber bindet bereits innerhalb von vier Stunden komplett ab. Ab diesem Zeitpunkt ist die Mörtelmatrix unter der Keramik durchgehärtet und wasserdicht, so dass selbst ein plötzlicher Wetterumschwung der gesamten Konstruktion nichts mehr anhaben kann. weber.xerm 844 eignet sich als Abdichtung und Verlegemörtel in einem (AiV). Ein Materialwechsel für die notwendige Abdichtungsschicht unter Außenbelägen ist nicht erforderlich.

Hier wird die Abdichtschicht geglättet.

Noch Schnellere Verlegung als Sonderkonstruktion

Für Terrassen und Balkone  ließe sich die Bauzeit sogar noch weiter verkürzen, denn hier kann mit weber.xerm 844 eine Abdichtung samt Mörtelbett in einem Arbeitsgang erstellt werden. Das Vorbereiten der konventionellen zweilagigen Abdichtungsschicht entfällt und spart somit wertvolle Zeit. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn es um Reparaturen geht, oder ein schneller Baufortschritt gefordert ist. Für die nötige Trockenschichtdicke von 2 mm sorgt dabei der speziell entwickelte weber.sys Abdicht- und Verlegeglätter. Spezielle Abstandshalter (Finnen) gewährleisten, dass man beim Abkämmen unterhalb der Kammlage eine Schicht von 2,3 mm im nassen bzw. 2 mm im trockenen Zustand erhält. Die Fliesen oder geeignete Natursteine werden dabei direkt in das frische Abdichtungs- und Klebebett eingelegt. Die spezielle Anordnung der Finnen sorgt in Kombination mit der pastösen Mörtelkonsistenz für einen automatischen Verschluss der „Furche“ und schließt somit Fehlstellen aus.

. Zusätzlich zu seiner Anwendung als Abdichtung und Fliesenkleber ist weber.xerm 844 auch als Entkopplungsschicht einsetzbar

Entkopplung von kritischen Untergründen

Auf Balkon und Terrasse kommt es häufig zu thermischen Spannungen. Besonders Mischuntergründe und junge Zementestriche verändern sich bei Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen relativ stark, während Fliesen und Platten starr bleiben. Je nach Anforderung und Optimierungsgrad sollte der Belag daher vom Untergrund entkoppelt werden. Zusätzlich zu seiner Anwendung als Abdichtung und Fliesenkleber ist weber.xerm 844 auch als Entkopplungsschicht einsetzbar.

Kommentare sind geschlossen, abertrackbacks und Pingbacks sind offen.