Aktuelle Informationen aus der Keramik- und Zubehör-Branche

Eurobaustoff Arbeitgeber mit gutem Ruf bei Jugendlichen

Unternehmen sieht Nachwuchsförderung als Investition in die Zukunft

Die Eurobaustoff begrüßte auch in diesem Jahr sechs Auszubildende, die über moderne Werbemittel und auch die sozialen Netzwerke auf das Unternehmen aufmerksam geworden waren. Das erweitere Engagement des Personalbereichs hatte somit Früchte getragen und es konnten für die ausgeschriebenen Ausbildungsplätze viele Bewerber gewonnen werden. Nach einem intensiven und erfolgreichen Auswahlverfahren entschied sich Eurobaustoff für sechs der Kandidaten: drei für den Beruf Kauffrau/-mann für Büromanagement und zwei für Kauffrau/-mann im Groß-und Außenhandel. Erfolgreich besetzt wurde auch das Angebot zum dualen Studium (Bachelor of Arts, Schwerpunkt Mittelstandsmanagement).

Generell sind die Ausbildungsplätze begehrt, da die Kooperation allen erfolgreichen Absolventen nicht nur eine Übernahme, sondern auch sehr gute Karrierechancen bietet. Das hat Tradition, wie der Geschäftsführer Hartmut Möller beweist, der vor mehr als 25 Jahren seine Laufbahn im Unternehmen startete. Er ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, die sechs neuen Auszubildenden in Bad Nauheim persönlich zu begrüßen und erläuterte, welche besonderen beruflichen Chancen sie in diesem Unternehmen haben und wie vielfältig die Weiterbildungsmöglichkeiten in der Kooperation sind.

Der erste Tag der neuen Auszubildenden begann mit einem „Begrüßungstag“. Die Neuen wurden von dem bestehenden Azubi-Team sowie den Personalreferentinnen Nadja Fuchsberger und Kathrin Geuer empfangen.

Dass Eurobaustoff dennoch immer wieder neue, hochmotivierte Auszubildende findet, liegt an ihrem guten Ruf als Ausbildungsunternehmen, an der entsprechenden Mund-zu-Mund-Propaganda und der Präsenz auf Ausbildungsmessen (z. B. an der Beruflichen Schule am Gradierwerk) beziehungsweise in den Sozialen Medien beispielsweise auf Instagram (azubis_eurobaustoff).

Nach dem Azubi-Start ist vor dem Azubi-Start. Und so verkündet die Eurobaustoff bereits jetzt, für das Jahr 2019 wieder zwei Ausbildungsplätze für Kaufleute im Groß-und Außenhandel sowie jeweils einen Platz für Kaufleute im Büromanagement und erstmalig im E-Commerce besetzen zu wollen. Zudem werden zwei Plätze für ein duales Studium Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik sowie Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Mittelstand angeboten.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.