Foto: loufre/ pixaby

Erste Preiserhöhungen bei italienischen Werken

Folge der erhöhten Rohstoff- und Energiepreise

Was wir schon in unserer Berichterstattung zur Cersaie 2021 (siehe Bericht hier) vermuteten wird nun Realität: Einige italienische Fliesenhersteller haben damit begonnen ihre Preise zu erhöhen. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Markteilnehmer liegen die Preiserhöhungen um die 3 Prozent. Auch große Unternehmen ziehen die Preise an. Als Grund werden vorrangig die erhöhten Rohstoffpreise sowie ein „symstematischer Anstieg der Produktionskosten“ in Schreiben an die deutschen Kunden als Gründe angegeben. Einige Hersteller sprechen deshalb davon einen „Energiekostenzuschlag“ zu nehmen.

Bis zur Messe hatten sich die Hersteller wohl noch mit Preiserhöhungen zurückgehalten. Nun dürften in den nächsten Wochen weitere Anbieter folgen.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!