Digitalmesse Expo1200Grad feierte erfolgreiche zweite Veranstaltung

Fliesen- und Zubehörmesse bot Ausstellern und Besuchern zahlreiche Kontakte

Vom 28.-29. Januar 2022 öffneten wieder die digitalen Messetore für eine neue Ausgabe der Expo1200Grad. Und auch die zweite Veranstaltung konnte mit insgesamt 750 Messe-Besuchern und 680 Konferenz-Teilnehmern an der Erfolg der ersten Messe anknüpfen.

Der erste Event dieser Art hatte zwar etwas mehr Besucher bei Kongress und Messe begrüßt, hatte allerdings auch eine Länge von drei Messetagen. Die Veranstalter Ulrich Griesar von griesar consulting, und Ralf Schanze, Chefredakteur von 1200Grad, zeigten sich jedenfalls sehr zufrieden. „Wir freuen uns, dass alles so perfekt funktioniert hat. Mit der Technik gab es so gut wie keine Probleme. Begeistert waren wir vom Engagement und der Kreativität der Aussteller bei der Stand-Gestaltung. Da hat es einen großen Schritt nach vorn gegeben“, so Ulrich Griesar.

Innovative digitale Messestände waren auf der Expo1200Grad zu sehen, hier stellvertretend am Beispiel Codex.

Auch Ralf Schanze von 1200Grad zog ein positives Fazit: „Unsere neuen Ideen, wie die Highlight-Seite und das Messe-Café, verzeichneten regen Zuspruch. Besonders das Messe-Café wurde gut angenommen und zeigte, dass die Besucher auch neuen digitalen Ideen sehr aufgeschlossen gegenüber stehen.“

Auf der Highlight-Seite wurde gebündelt die Topp-Innovationen der teilnehmenden Firmen kurz und kompakt dargestellt. Im „Messe-Café“ konnten sich Besucher und Aussteller in eigenen, geschützten Chaträume treffen und austauschen.

Blick in das digitale Messe-Cafe.

Wie bei einer herkömmlichen Messe so registrierte man auch auf der Expo1200Grad ganz unterschiedliche Besucher-Typen. Da gab es die „zwanglosen Schlenderer“, die einfach nur mal schauen wollten, die „Kontakt freudigen Kommunikatoren“ sowie die „wissenshungrigen Kongress-Teilnehmer“. Alle einte der Wunsch, sich auch in Zeiten ausgefallener Messe-Events mit Informationen über neue Produkte und innovative Marketing-Ideen zu versorgen.

„Wir hoffen, das wir auch nach Corona mit der Expo1200Grad weiter in der Fliesen- und Zubehör-Branche Zeichen setzen können und es weitere Fortsetzungs-Events geben wird,“ so Ralf Schanze. Auch Ulrich Griesar ist optimistisch, dass es weitere Digitalmessen geben wird: „Die Expo1200Grad hat bewiesen, dass sie als kompakter und innovativer Branchen-Event am Anfang des Geschäftsjahres ein willkommenes Ausrufezeichen setzen kann, das sowohl für Besucher wie Aussteller eine Bereicherung ist.“

Alle Vorträge auch online verfügbar

Alle Vorträge der Expo1200Grad finden Sie als Aufzeichnung auf dem 1200Grad youtube Kanal
und auf der Homepage der Expo1200Grad unter Programm:

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner