Digitale BADEzeit sorgt für mehr Reichweite

E/D/E Haustechnik-Händler setzen auf Medien-Mix im Marketing

Der Wupper-Ring, ein Zusammenschluss von führenden Sanitär- und Heizungsgroßhändlern im E/D/E, bietet sein individualisiertes Kundenmagazin BADEzeit ab sofort neben der Printausgabe auch digital als Blog unter www.badezeit.ede.de an. Ziel ist es, durch eine integrierte Fachhändlersuche mehr Endkunden für die attraktiven Badausstellungen der Wupper-Ring-Mitglieder zu begeistern.

Mehr Reichweite, mehr Effektivität und mehr Variationen – davon profitieren die Wupper-Ring-Händler ab sofort. Unter www.badezeit.ede.de ist das Kundenmagazin des Wupper-Ring, das den Händlern bisher lediglich als individualisierbare Print-Version zur Verfügung stand, nun zusätzlich digital als Blog zu finden. Die vierteljährig erscheinenden Printausgaben stehen den teilnehmenden Haustechnikhändlern inklusive der jeweiligen Logoplatzierung und Kontaktdatenübersicht weiterhin zur Verfügung. Für den Content des Magazins kreiert die E/D/E Haustechnik die jeweiligen Themenschwerpunkte in Zusammenarbeit mit der Hersteller-Industrie. Generell liegt der Fokus auf Neuheiten und Trends in der Haustechnik.

Die Inhalte der Printmagazine finden sich jetzt auch in der digitalen BADEzeit wieder und werden um weitere Badtrends und Produkte der Wupper-Ring Lieferanten ergänzt. Neben Bild- und Textmaterial können in der Digitalversion auch Videos eingebunden werden. Mit direkten Verlinkungen kann eine stärkere Vernetzung mit den Webseiten der Wupper-Ring Mitglieder hergestellt werden. „Ziel ist es, nach und nach einen Online-Ratgeber zu schaffen, der die neuesten Trends, Tipps und Tricks sowie direkte Kontaktmöglichkeiten zu den Sanitärhändlern enthält“, erklärt Anna Rutkowski, in der E/D/E Haustechnik zuständig für den Bereich Marketing. Die integrierte Fachhändlersuche bringt potenzielle Kunden mit dem passenden Händler aus der Region zusammen. Dadurch werden die Wupper-Ring Mitglieder weiter gestärkt.

Mit Social Media neue Zielgruppen erschließen

Die Verknüpfung der digitalen BADEzeit mit den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und Pinterest soll zusätzliche Reichweite generieren. Die jeweiligen Kanäle bespielt die E/D/E Haustechnik in regelmäßigen Abständen mit den Lieferanten-Beiträgen aus der BADEzeit. Zudem können die Beiträge auf den Social-Media-Kanälen der Mitglieder geteilt werden, um dadurch die Reichweite der jeweiligen Händler zu steigern. „Der Mix aus Print und Digital hat viele Vorteile, von denen alle Wupper-Ring Mitglieder profitieren können. Das Printmagazin punktet mit Langlebigkeit und Haptik, das Onlinemagazin spielt seine Qualitäten wie etwa die hohe Verfügbarkeit und eine große Reichweite aus“, so Rutkowski.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner