Interview: Die Welt der Fliesen digital erlebbar machen

Mareike Gesenhues, Jahrgang 1981, ist seit 2011 im Unternehmen Saint Gobain. Aktuell bekleidet sie die Position „Leiterin Digital Business Fliese. Fotos: Saint Gobain

Mit einer neuen digitalen Beratungs-Lounge unterstützt der Fliesenfachhandel Keramundo Haus- und Wohnungsbesitzer bei der Planung und Gestaltung ihrer Bäder, Küchen und Wohnräume (siehe auch unser Bericht hier) Wir haben uns dazu mit Mareike Gesenhues, bei Saint Gobain „Leiterin Digital Business Fliese“, unterhalten.

Was ist das Besondere an den neuen, digitalen Beratungs-Lounges bei Keramundo?

Das digitale Ausstellungskonzept macht die Welt der Fliese für Kunden und Profis erlebbar. Die innovative und multimediale Inszenierung des Produktes Fliese macht möglich, private Bauherren emotional und visuell anzusprechen. Beratung und Planung werden zum Erlebnis, die Fliese zum Design-Produkt. Zusätzlich zu dem haptischen Fliesen-Erlebnis vor Ort geben wir unseren Kunden digitale Tools an die Hand, durch die sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Die Digitalisierung unserer Ausstellung stellt für uns eine sehr wichtige Weiterentwicklung dar, mit der sich ganz neue Möglichkeiten in der Kundenberatung und im Service ergeben.

Was beinhaltet das digitale Ausstellungskonzept und wie funktioniert das Ganze?

Durch modernste 4K-Display-Module mit Touchfunktion und iPads erleben Kunden eine einzigartige Welt von Fliesenfarben, -oberflächen und -formaten. Eine Online-Bibliothek bietet dabei Zugriff auf unser gesamtes Fliesensortiment, inklusive Produkt- und Ambientebildern sowie auf den umfangreichen Katalog-Bestand von Keramundo. Darüber hinaus stehen dem Kunden nützliche Tools zur Verfügung. Mit dem „Stil-Berater“, beispielsweise, wird durch unterschiedliche Fragen ermittelt, zu welchem Stil-Typ der Anwender zählt. Das Oberflächen-Tool ermöglicht hingegen, die Beschaffenheit der Oberflächen realitätsnah darzustellen. Selbst unterschiedliche Lichteinfallswinkels werden simuliert. Eine weitere Anwendung ermöglicht es dem Nutzer Räume individuell und maßstabsgetreu zu skizzieren, sodass sich Wohnräume, Küchen oder Bäder digital einrichten und gestalten lassen.

Verfügen alle Keramundo Standorte in Deutschland über das digitale Ausstellungskonzept?

Nein, bislang verfügen die Keramundo Niederlassungen Berlin, Frankfurt, Heilbronn, Karlsruhe, Leimen, Mannheim, Nürnberg, Essen, Lüneburg Hamburg und Wiesbaden über unsere digitalen Beratungs-Lounges. Bis Juni 2017 werden aber nahezu alle Standorte in Deutschland mit den digitalen Beratungs- und Visualisierungstools ausgestattet sein.

Wie reagieren die Besucher Ihrer Ausstellung auf die digitalen Beratungs-Lounges?

Durchweg positiv. Unsere Kunden und auch unsere Mitarbeiter nutzen die Möglichkeiten der digitalen Beratungstools mit Begeisterung. Vor allem das virtuelle Raumstudio mit Foto-Service, bei dem der Nutzer eine interaktive Verlege-Simulation in 3D geboten wird, schätzen unsere Kunden sehr. Die Anwendungen sind selbsterklärend und intuitiv, sodass eine Einweisung nicht nötig ist. Bei Fragen und zur Beratung sind unsere Fachleute aber natürlich vor Ort.
Der Vorteil unserer Beratung: Gemeinsam erarbeitete Beratungsergebnisse können mit Hilfe der verschiedenen Tools betrachtet, verändert und weiterentwickelt werden. Alles in allem bietet das neue, digitale Ausstellungskonzept also nur Vorteile, von denen künftig alle Keramundo Standorte und Kunden profitieren.

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 Consent Management Platform von Real Cookie Banner