Dallmer stellt sich im Ausland neu auf

Vertrieb Export bekommt Verstärkung

Ob Konzerthaus, Fußballstadion, das Einfamilienhaus oder ein Luxus-Hotel – Entwässerungslösungen des Arnsberger Familienunternehmens Dallmer überzeugen durch höchste Qualität und das weit über Ländergrenzen hinweg. Seit neun Jahren verantwortet Klaus Kaufmann, Exportleiter bei Dallmer, alle Aktivitäten außerhalb Deutschlands. Aufgrund von zunehmendem Interesse aus dem Ausland wird er seit September 2020 von Tim Schulze-Geiping als Area Sales Manager, verantwortlich für das Gebiet Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika, unterstützt. Kaufmann konzentriert sich nun verstärkt auf die Regionen Nord- und Mitteleuropa.

„Wir möchten unser Export-Team weiter verstärken und ausbauen, um auch die ausländischen Märkte gezielter bearbeiten zu können“, sagt Harry Bauermeister, Geschäftsführer von Dallmer. „Es ist wichtig, Spezialisten für die einzelnen Länder einzusetzen, denn die technischen und kulturellen Unterschiede sind teilweise sehr groß“, ergänzt Klaus Kaufmann.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner