Concera heißt 30 Mitglied willkommen

Fliesenkooperation wächst auch 2021 weiter

Die mittelständische Fliesenkooperation Concera ist trotz Corona-Pandemie auch 2021 weitergewachsen. Am 1.1.2022 begrüßte der Zusammenschluss unabhängiger Fliesen-Fachbetriebe aus NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, Niedersachsen und dem Saarland, den 30. Gesellschafter: Die Firma Fliesen-Keramik Wunsch in Darmstadt. In über vierzig Jahren hat sich Fliesen Wunsch als Unternehmen in Darmstadt und über die Region hinaus einen erstklassigen Ruf erworben und passt damit hervorragend zu Concera, heißt es dazu in einer Presseinformation der Fliesenkooperation.

Seit der Gründung 2009 ist der Zusammenschluss der Fliesenfachhändler auf nun 30 Gesellschafter gestiegen. Die Tendenz stetig steigend. „Alle unsere Mitglieder bewegen sich im mittleren bis hochwertiges keramisches Segment. Jeder von uns unterhält eine eigene Ausstellung. Ein wunderbares Beispiel ist der neueste Gesellschafter die Firma Fliesen-Keramik Wunsch in Darmstadt. Ein Geschäft, das sich mit Leidenschaft sich der Faszination der Fliese widmet. Auf 1200 qm Ausstellungsfläche können sich Kundinnen und Kunden vom marktgerechten und modern präsentierten Angebot inspirieren lassen,“ so Hans-Jörg Richert, Geschäftsführer und Marketingbeauftragter Concera.

Auch Fliesen Wusch Geschäftsführer Andreas Knauf freut sich auf die Zusammenarbeit im Fliesenverbund: „Alle profitieren von den zahlreichen Vorteilen der Gesellschaft. Beispielsweise wird jeder Gesellschafter auf der gemeinsamen Webpräsenz www.concera-fliesen.de präsentiert. Dabei ist die Concera selbst nicht gewinnorientiert, nicht interessengesteuert und keiner Industriefirma oder Händler verpflichtet. Das hat uns überzeugt.“

 

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner