Bauwirtschaft RLP leistet Hilfe in der Flutkatastrophe

Aufruf des Verbandes an seine Mitglieder mit überwältigenden Rückmeldungen

„In dieser humanitären Katastrophe kann und wird die Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz ihren Beitrag leisten. Bereits wenige Stunden nach Eintritt der Katastrophe waren viele Unternehmen aus der Region vor Ort und haben die Rettungskräfte bei den Sofortmaßnahmen unterstützt. Ein Aufruf am letzten Freitag bei unseren Mitgliedern hat eine enorme Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Deshalb konnten wir der Landesregierung und dem zentralen Krisenstab bei der ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion) bereits am Freitag Unterstützung anbieten und die Ansprechpartner aus den Unternehmen bekannt geben.“

Mit diesen Worten kommentiert Thomas Weiler, Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz, die Betroffenheit der Branche und die Hilfsbereitschaft der Unternehmen. Auf den Aufruf des Verbandes an seine Mitglieder hat der Verband eine überwältigende Anzahl an Rückmeldungen und Hilfsangeboten erhalten. Viele Unternehmen unterstützen unabhängig davon bereits in Eigeninitiative seit Tagen die Rettungskräften und die Feuerwehr mit Baggern, LKW und Personal.

Thomas Weiler Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz. Foto: BW RLP

„Unsere Mitglieder sind im Einsatz und stehen für weitere Aufgaben bereit“ betont Weiler die Hilfsbereitschaft der Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz. Für schwierig hält er die Koordination der Arbeiten. Durch die unübersichtliche Situation vor Ort sei es schwer, die Unternehmen und die Hilfsbereitschaft gezielt abzurufen und einzusetzen. „Wichtig für uns sind zentrale Ansprechpartner, entweder vor Ort oder im Krisenstab“ so Weiler weiter.

Gleichzeitig wirft er einen Blick voraus. “In einer solchen Ausnahmesituation sollten auch laufende Projekte vorübergehend ausgesetzt werden können, um das Leid und die Notlage in der betroffenen Situation zu lindern“ spricht sich Weiler für Verständnis bei Auftraggebern aus, wenn Unternehmen mit Blick auf die Betroffenheit in der Region Kapazitäten für die humanitäre Herausforderung bereitstellen.

Anzeige

Erhalten Sie Echtzeit-Updates über 1200Grad Beiträge direkt auf Ihrem Gerät. Jetzt kostenfrei abonnieren!

 GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner